- DER AKTIONÄR

Palfinger - Hoch hinaus

Österreich hat weit mehr zu bieten als die berühmten Mozartkugeln und die Alpen für die skiwütigen Bayern. Ein Blick auf den Leitindex der Wiener Börse ATX zeigt eine sensationelle Performance österreichischer Aktien. Die Palfinger AG will noch hoch hinaus.

Österreich hat weit mehr zu bieten als die berühmten Mozartkugeln und die Alpen für die skiwütigen Bayern. Ein Blick auf den Leitindex der Wiener Börse ATX zeigt eine sensationelle Performance österreichischer Aktien. Die Palfinger AG will noch hoch hinaus.

Von Steffen Eidam

Herausragende Produkte, satte Gewinne und eine gehörige Portion Selbstvertrauen. Der österreichische Kranspezialist Palfinger weiß um die eigene Stärke. Anleger sollten ruhig einen Blick auf die Aktie werfen.

Hervorragende Bilanz

Die Firma Palfinger aus Salzburg zählt zu den weltweit führenden Herstellern hydraulischer Hebe- und Ladesysteme. Hierzu zählen zum Beispiel LKW-Knickarmkräne, Containerwechselsysteme, Forst- und Recyclingkräne oder Brücken-Inspektionsgeräte. Das Vorzeigeprodukt der Salzburger ist der so genannte LKW-Knickarmkran. Über 150 verschiedene Modelle verschaffen Palfinger in diesem Segment einen Marktanteil von über 30 Prozent. Palfinger profitiert vom Trend zu hochwertigen Kränen. Weiter zeigt die Internationalisierungsstrategie der Österreicher erste Erfolge. Im ersten Halbjahr 2005 hoben die Kräne von Palfinger einen Umsatz von über 250 Millionen Euro. Ein Plus von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Noch deutlicher war der Anstieg beim Gewinn vor Zinsen und Steuern. Hier demonstrierten Palfingers hydraulische Hebe- und Ladesysteme ihre ganze Kraft: Plus 118 Prozent! Fazit: Palfinger will noch höher hinaus.

Liebling der Analysten

Palfinger hat hervorragende Halbjahreszahlen präsentiert. Glaubt man den Analysten so ist bei Palfinger das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht. Die Analysten der "Erste Bank" empfehlen die Aktie in ihrem neuesten Update zum Kauf. Die Kollegen von First Focus hoben vor wenigen Tagen ihr Kursziel auf 82 Euro an. Sie sehen im laufenden Jahr einen Gewinn von 6,12 Euro und für 2006 einen Gewinn von 6,69 Euro je Aktie. Das hervorragende Halbjahresergebnis sei umso erstaunlicher, da die Probleme im Bereich Hydraulische Systeme noch nicht gelöst seien, so die Analysten. Daher sei alleine aus diesem Gesichtspunkt mit einer nochmalig deutlichen Ergebnisverbesserung zu rechnen. Und, für weitere Aufmerksamkeit ist gesorgt: Am 8.November gehen die Salzburger mit elf weiteren Unternehmen aus dem ATX auf Road-Show. Und nicht vergessen: Am 15. November präsentiert Palfinger seine Zahlen zum dritten Quartal.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV