Paion
- Alfred Maydorn - Redakteur

Paion-Aktie im Höhenflug: 30 Euro oder 50 Cent?

Die Aktie von Paion baut die üppigen Kursgewinne vom Vortag weiter aus und hat am Dienstagmorgen in der Spitze knapp 3,20 Euro erreicht. Mittlerweile haben Gewinnmitnahmen eingesetzt. Das Potenzial des Papiers ist weiterhin beträchtlich, allerdings sind auch die Risiken entsprechend hoch. 

Nach einem Anstieg auf knapp 3,20 Euro ist die Aktie von Paion wieder auf knapp über drei Euro zurückgekommen. Eine solche Korrektur ist nach einem Anstieg von fast 30 Prozent innerhalb weniger Handelstage nicht ungewöhnlich. 

Gewaltiges Kurspotenzial

Das Potenzial des Unternehmens ist überdurchschnittlich groß. Bei erfolgreichen Phase-III-Studien und einer anschließenden Zulassung des Narkosemittels Remimazolam sind bei der Paion-Aktie durchaus zweistellige Kurse möglich. Bei einer mit US-Biotechfirmen vergleichbaren Bewertung lässt sich sogar ein Anstieg in Richtung 30 Euro rechtfertigen. 

Risiken beachten

Wie bei allen Biotechfirmen sind aber auch bei Paion die Risiken nicht zu unterschätzen. Sollte die abschließende Studie scheitern und Remimazolam nicht zugelassen werden, dann wird die Aktie vermutlich auf weit unter einen Euro abrutschen. 

Die Wahrscheinlichkeit eines Scheiterns wird von Paion-Chef Wolfgang Söhngen auf lediglich zehn Prozent beziffert. Diese Annahme ist vielleicht etwas optimistisch, aber durchschnittlich scheitern nur noch rund 20 Prozent aller Präparate in der letzten Phase der klinischen Studien. 

Die ideale Strategie, um bei Paion das gewaltige Kurpotenzial zu nutzen und gleichzeitig das zwar prozentual eher unwahrscheinliche, aber in der Auswirkung extreme Risiko einzugrenzen, ist eine sehr geringe Positionsgröße. Anleger sollten nur so viel Kapital investieren, dass sie auch einen Kurssturz um 80 Prozent oder mehr „verkraften“ können. 

Seit Juli im maydornreport-Depot

Die Aktie von Paion wurde bereits im Juli in das Depot des maydornreport aufgenommen und ist dort ebenfalls vergleichsweise gering gewichtet. Der maydornreport hält seine Leser über alle neuen Entwicklungen bei Paion und allen anderen Depotwerten zeitnah auf dem Laufenden. Für 19,99 Euro können Sie das volle Leistungsangebot des maydornreport vier Wochen lang testen. Sie erhalten zudem umgehend die Ausgabe 29 mit einer ausführlichen Studie zu Paion per Email zugestellt. Mit diesem Link geht es direkt zur Bestellseite.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Paion: Auf der Zielgeraden

Anleger haben bei Paion eine lange Durststrecke durchmachen müssen. Zuletzt konnte die Biotech-Gesellschaft aber mit positiven Nachrichten auf sich aufmerksam machen. Paion hat einen starken Deal mit Cosmo Pharmaceuticals für die Lizenzrechte an Remimazolam in den USA unter Dach und Fach bringen … mehr