Paion
- Alfred Maydorn - Redakteur

Paion: 10 Millionen Euro und neues Kaufsignal

Das Kaufinteresse bei Paion hält an. Auch zu Beginn der neuen Woche legt der Kurs des deutschen Biotech-Spezialisten zu. Durch den Anstieg über 3,20 Euro hat die Aktie ein neues Kaufsignal geliefert. Das hohe Umsatzvolumen deutet daraufhin, dass sich nicht nur Privatanleger für die Aktie interessieren. In der vergangenen Woche wurden allein auf Xetra Aktien im Gegenwert von fast zehn Millionen Euro gehandelt. 

Offensichtlich greifen auch größere Adressen bei der Aktie von Paion zu. Das Handelsvolumen im elektronischen Xetra-Handel erreichte in der abgelaufenen Woche nahezu zehn Millionen Euro und lag damit um ein Vielfaches höher als in den Wochen zuvor. 

Über 3,20 Euro - Kaufsignal

Am Montagmorgen gingen bereits in den ersten beiden Stunden für fast eine Million Euro Paion-Aktien um. Der Kurs erreichte in der Spitze 3,267 Euro und damit das höchste Niveau seit mehr als drei Monaten. Mit dem Sprung über 3,20 Euro hat das Papier ein neues Kaufsignal geliefert. 

Nur noch ein Widerstand

Gelingt der Sprung über den charttechnischen Widerstand im Bereich 3,40 Euro, dann ist der Weg in Richtung Jahreshoch frei, welches Paion im Februar bei 4,47 Euro erreicht hat. Langfristig hat die Aktie bei einer erfolgreichen Markteinführung des Narkosemittels Remimazolam ein theoretisches Kurspotenzial bis über 30 Euro. Bei einem Scheitern droht ein Kurseinbruch auf weit unter einen Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Paion: Auf der Zielgeraden

Anleger haben bei Paion eine lange Durststrecke durchmachen müssen. Zuletzt konnte die Biotech-Gesellschaft aber mit positiven Nachrichten auf sich aufmerksam machen. Paion hat einen starken Deal mit Cosmo Pharmaceuticals für die Lizenzrechte an Remimazolam in den USA unter Dach und Fach bringen … mehr