Paion
- DER AKTIONÄR

Paion: "Katastrophe" bei Studie

Aktie verliert zu Handelsbeginn ca. 70%

Das defizitäre deutsche Biotechnologie-Unternehmen musste bei einer Zulassungsstudie mit seinem größten Hoffnungsträger, dem Schlaganfallmittel Desmoteplase, einen Rückschlag hinnehmen. Die klinischen Test der Phase III-Studie habe nicht die gewünschten Ergebnisse geliefert, teilte Paion mit. Ein Händler wertete die Nachricht als "Katastrophe". Der Kurs verlor zu Handelbeginn am Freitag (01.06.) fast 70% an Wert.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Paion: Auf der Zielgeraden

Anleger haben bei Paion eine lange Durststrecke durchmachen müssen. Zuletzt konnte die Biotech-Gesellschaft aber mit positiven Nachrichten auf sich aufmerksam machen. Paion hat einen starken Deal mit Cosmo Pharmaceuticals für die Lizenzrechte an Remimazolam in den USA unter Dach und Fach bringen … mehr