Nvidia
- Michel Doepke - Redakteur

Nvidia-Aktie unter Beschuss: Citron Research mit neuem Short-Angriff

Citron Research hat sich am Freitag einmal mehr die Papiere von Nvidia vorgeknüpft. "Großartige Firma, gefährliche Aktie" twitterte der Shortseller über den Highflyer der letzten Jahre und betont, dass die Bewertung des Chip-Herstellers seit Jaresbeginn über 30 Milliarden Dollar angestiegen sei. Ein Kursziel von 200 Dollar hält Citron Research für realistisch, die Nvidia-Aktie reagierte mit Kursverlusten von rund drei Prozent in einem ohnehin schwachen Gesamtmarkt.

Zwischen den Jahren 2016 stand die Nvidia-Aktie schon einmal auf der Abschussliste von Citron Research, der Konzern mit CEO Jensen Huang hat die Short-Spekulanten damals eines Besseren belehrt. Mittlerweile ist die Nvidia-Aktie allerdings äußerst hoch bewertet und die "Zitrone" verweist auf den Kursverfall bei der Kryptowährung Bitcoin.

Showdown am Donnerstag

Wie sich Nvidia im letzten Jahresabschnitt 2017 geschlagen hat, werden die Quartalszahlen am Donnerstag nach US-Börsenschluss zeigen. Aufgrund der hohen Bewertung dürfte es nicht ausreichen, die Prognosen der Analysten zu treffen. Der Chip-Hersteller muss einmal mehr ein bärenstarkes Quartal abliefern, um ein KGV von aktuell 42 für 2018 zu rechtfertigen. Wer die spekulative Aktie im Depot hat, hält an ihr fest. Der Stopp bei 145,00 Euro sollte unbedingt beachtet werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Börsen.Briefing. | 0 Kommentare

Amazon: Schnell geht hier gar nichts

Die Meinung der Marktteilnehmer zu Amazon wird wieder eindeutiger. Nach verlustreichen Tagen hat das Papier des Online-Händlers zuletzt wieder deutlich an Wert gewonnen. In den positiven Newsflow mischt sich jetzt aber eine Meldung, die einerseits typisch deutsch ist, andererseits zum echten … mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Nvidia: Vernichtendes Urteil der Analysten

Nach der enttäuschenden Prognose für das vierte Quartal ging es für die Nvidia-Aktie deutlich bergab. Rund 28,5 Prozent hat das Papier nach der Veröffentlichung der Q3-Zahlen eingebüßt. Doch nicht nur der Markt sondern auch die Analysten fällten ein vernichtendes Urteil für den ehemaligen Highflyer. mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Bitcoin tot – Nvidia tot

Der boomende Krypto-Markt lieferte Nvidia neues Wachstumspotenzial. Doch mit dem Platzen der Blase bei den Kryptowährungen fliegt dem Chiphersteller jetzt der Mining-Markt und damit auch die Nachfrage nach Grafikkarten um die Ohren. Die aktuellen Kursverluste von Bitcoin und Co. helfen dabei nicht … mehr