Nvidia
- Michel Doepke - Volontär

Nvidia nach den Zahlen: Das empfehlen die Analysten

Es ist nicht alles Gold, was glänzt: Zwar hat Nvidia mit den Quartalszahlen zum zweiten Quartal 2018 die Umsatz- und Ergebnisprognose deutlich übertroffen. Doch die Wachstumssegmente schwächeln. Unverändert bleibt die Masse der Nvidia-Analysten bullish für den Chip-Konzern.

Mark Lipacis von Jefferies beispielsweise bekräftigt seine Kaufempfehlung für die Nvidia-Aktie mit einem Kursziel von 180 Dollar. Rücksetzer sollen laut Lipacis zum Enstieg genutzt werden. Ähnlicher Meinung ist auch Vijay Rakesh von Mizuho Securities. Die Ergebnisse haben die Markterwartungen übertroffen. Entsprechend passt der Analyst sein Kursziel von 170 auf 180 Dollar an, Votum: "Buy".

Skeptische Stimmen

Die Deutsche Bank schraubt ebenfalls das Kursziel für die Nvidia-Titel von 105 auf 145 Dollar nach oben. Experte Ross Seymore verweist im Rahmen seiner Studie auf die hohe Bewertung. Der Optimismus für die Sparte mit Datenzentren sei auf diesem Kursniveau bereits eingepreist. Noch skeptischer bleibt Stifel-Analyst Kevin Cassidy. Zwar hob auch er den Zielkurs für die Nvidia-Aktie von 93 auf 110 Dollar an. Ihn überraschte die Entwicklung des Datenzentren-Bereiches nicht. Anleger sollten jedoch Vorsicht walten lassen, was das nachhaltige Wachstum dieses Bereiches angeht.

Chartbild eingetrübt

Mit dem Kursrutsch nach den Quartalszahlen verschlechtert sich die charttechnische Verfassung. Im Bereich von 138,50 Dollar befindet sich eine starke horizontale Unterstützung. Die langfristigen Aufwärtstrends in Form der 100-Tage-Linie (bei rund 135,50 Dollar) und 200-Tage-Linie (117 Dollar) sind unverändert intakt. Dennoch rät DER AKTIONÄR zunehmend zur Vorsicht: Die Konkurrenz in Form von Intel und AMD schläft nicht. Großteil der Gewinne sichern!

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Nvidia: Das Ende der Mega-Rallye?

Nvidia hat einmal mehr ein weigehend starkes Quartal abgeliefert und die Umsatz- und Ergebnisprognose der Experten klar übertroffen. Dennoch rutscht das Papier nachbörslich um über fünf Prozent ab. Das wachstumsstarke Geschäft mit Datenzentren und der Bereich Automotive zeigen kleine Schwächen. mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Nvidia vor den Zahlen: Sekt oder Selters?

Nach US-Börsenschluss ist es soweit: Nvidia öffnet die Bücher zum abgelaufenen zweiten Quartal 2018. Die Messlatte liegt hoch, gerade nachdem der Chip-Hersteller in den vorangegangenen Quartalen die Schätzungen regelrecht pulverisieren konnte. Eines ist jedoch klar: Es wird einen großen … mehr