Sanofi
- Thorsten Küfner - Redakteur

Novo Nordisk sei Dank: Sanofi-Aktie haussiert

Die Aktie des französischen Pharmariesen Sanofi legt im frühen Handel kräftig zu. Dabei profitiert die AKTIONÄR-Empfehlung vor allem von einer Nachricht des Konkurrenten Novo Nordisk. Sollten Anleger jetzt zugreifen?

Die Aktie von Sanofi führt im frühen Handel die Gewinnerliste im EuroStoxx 50 an. Dabei gibt es keine Unternehmensmeldungen des französischen Pharmariesen. Der Grund für den deutlichen Kursanstieg ist vielmehr die Nachricht, dass der dänische Konkurrent Novo Nordisk für sein Diabetes-Medikament Tresiba in den USA nicht die Zulassung erhält und diese wohl auch im Laufe des Jahres nicht mehr erhalten wird. Hiervon dürfte der Konkurrent Sanofi, der ebenfalls stark im Geschäft mit Diabetes-Mitteln aufgestellt ist, erheblich profitieren. Die Aktie hebt daher ab.

Europäische Aktien sind en vogue

Sanofi verfügt über eine sehr breite Produktpipeline und zählt zu den in den stark wachsenden Schwellenländern am besten aufgestellten Pharmakonzernen. Mit einem KGV von 11 und einer Dividendenrendite von mehr als vier Prozent ist die Aktie der Hoechst-Muttergesellschaft im Branchenvergleich günstig bewertet. Konservative Anleger können weiter zugreifen. Das Kursziel lautet 90,00 Euro, der Stopp sollte bei 55,00 Euro platziert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: