Novartis
- Marion Schlegel - Redakteurin

Novartis mit Erfolg in den USA – Baader Bank setzt auf 2018

Der Schweizer Pharmakonzern hat für sein Brustkrebsmedikament LEE011 (Ribociclib) von der US-Gesundheitsbehörde FDA den Status „Priority Review“ erhalten. Dabei geht es konkret um den Einsatz des Mittels zusammen mit Letrozol (Femara) bei Patienten mit HR+/HER+ fortgeschrittenem Brustkrebs, teilt der Pharmakonzern am Dienstag mit. Die Behörde basiere ihre Entscheidung auf den Daten der Studie "Monaleesa-2". Das Medikament hatte Anfang August von der US-Gesundheitsbehörde FDA bereits den "Therapiedurchbruch"-Status zuerkannt bekommen. Mit dem Status "Priority Review" verkürzt sich die übliche Zulassungsperiode um einige Monate. Die FDA überprüft dabei die Zulassung von LEE011 als Erstlinientherapie bei Frauen mit dieser bestimmten Form von Brustkrebs. Zudem hat die europäische Gesundheitsbehörde EMA den Zulassungsantrag für das Mittel ebenfalls angenommen, so Roche weiter.

Baader Bank erwartet Übergangsjahr

Vor Kurzem hat Novartis außerdem die Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt. Wegen der Konkurrenz durch Nachahmerprodukte hat der Konzern hier einen Gewinnrückgang verzeichnet, allerdings nicht ganz so stark, wie von den meisten Analysten befürchtet. Nichtsdestotrotz präsentieren sich nun einige Analysten etwas vorsichtiger. Die Baader Bank hat das Kursziel für Novartis nach den Zahlen zum dritten Quartal von 100 auf 85 Franken gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Angesichts der schwachen Entwicklung der Augenheilkunde-Sparte Alcon und der Umsätze für das Herzmittel Entresto werde er nun vorsichtiger für den Pharmakonzern, schrieb Analyst Bruno Bulic in einer Studie vom Montag. Die Schweizer dürften aber 2016 ihre Ziele erreichen und nach dem Übergangsjahr 2017 im darauf folgenden Jahr wieder wachsen.

Charttechnisch ist die Aktie von Novartis derzeit ganz klar angeschlagen. Erst der Sprung über den Widerstand bei 76 Schweizer Franken würde wieder ein positives Signal liefern.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Roche schlägt Novartis und erhöht erneut Dividende

Der Schweizer Pharmakonzern hat das vergangene Geschäftsjahr 2016 erfolgreich abgeschlossen. Der Umsatz stieg um vier Prozent auf 50,6 Milliarden Schweizer Franken und übertraf damit erstmals die Verkäufe des Konkurrenten Novartis. Der operative Gewinn kletterte ebenfalls um fünf Prozent auf 18,4 … mehr
| Marion Schlegel | 1 Kommentar

Novartis: Starker Dividendenzahler gibt wieder Gas

Die Aktie des Schweizer Pharmakonzerns ist seit dem Hoch Mitte 2015 jenseits der 100-Franken-Marke deutlich unter Druck geraten. Zuletzt konnte sich der Wert aber im Bereich von 67 Schweizer Franken stabilisieren und wieder den Weg gen Norden einschlagen. Mittlerweile befindet sich die Aktie nur … mehr