Novartis
- DER AKTIONÄR

Novartis: Niederlage vor Gericht

Teva darf Generika wieder ausliefern

Im Streit zwischen Novartis und dem israelischen Generika-Hersteller Teva müssen die Schweizer einen Rückschlag hinnehmen. Teva darf die Nachahmer-Version des Blockbuster-Medikaments Lotrel wieder ausliefern. Das Bezirksgericht in New Jersey habe die einstweilige Verfügung vom 23. Mai 2007 zurückgezogen. Das Gericht sei zum Schluss gekommen, dass Novartis mit einer Klage wegen der Verletzung von Patentrechten kaum Chancen habe.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Dividenden-Liebling Novartis mit News im Dreierpack

Eine wahre Newsflut gab es beim Schweizer Pharmakonzern Novartis noch kurz vor dem Wochenende. Zunächst hat das Migränemedikament Aimovig (Erenumab) von einem Ausschuss der Europäischen Arzneitmittelbehörde EMA eine Zulassungsempfehlung erhalten. Die positive Meinung des Ausschusses basiere auf … mehr