Nordex
- Norbert Sesselmann - Redakteur

Nordex nach Zahlen: Startet die große Aufholjagd?

Dass Nordex im dritten Quartal zum ersten Mal seit langem wieder schwarze Zahlen geschrieben hat, freut die Börsianer. Die Aktie gewann gestern rund sieben Prozent an Wert. Die DZ-Bank traut dem Braten nicht so richtig. Vor allem die geringe Marge bereitet ihr Sorgen.

Die DZ-Bank hat die Einstufung für Nordex nach Zahlen auf "Verkaufen" mit einem fairen Wert von 2,90 Euro belassen. Das operative Ergebnis habe im abgelaufenen Quartal etwas über den Erwartungen gelegen, die neue operative Prognose des Windkraftanlagenbauers sei jedoch eine Enttäuschung, schrieb Analyst Sven Kürten. Sie liege nicht nur unter seinen Schätzungen, sondern auch unterhalb der Markterwartungen. Die auf ein Prozent reduzierte Margenprognose impliziere im Hinblick auf die Profitabilität ein "ziemlich schwaches viertes Quartal", so der Experte.

Schwacher Auftragseingang

Als schwach bezeichnete Kürten die Entwicklung der Auftragseingänge im dritten Quartal. Seine Schätzung von 234 Millionen Euro sei klar verfehlt worden. Allerdings habe es hier ermutigende Hinweise für das Schlussquartal gegeben, schränkte er ein. Nordex zufolge seien viele Aufträge dahin verschoben worden, was die Situation wieder deutlich aufhelle. Das Unternehmen sei deshalb zuversichtlich, das obere Ende der bisherigen Zielspanne für die Bestellungen zu erreichen.


Margenproblem

Ob es mit der Nordex-Aktie in Zukunft aufwärts geht, bleibt ungewiss. Der Windanlagenhersteller muss immer noch zeigen, dass er sich gegen die harte Konkurrenz durchsetzen kann und den Preiskampf besteht. Das Problem sind nicht die die fehlenden Aufträge sondern die geringen Margen. Nur 1,0 Prozent vom Umsatz soll laut Management für das Gesamtjahr hängen bleiben. Steigt der Umsatz nicht so stark wie erwartet, kann es sehr schnell sein, dass Nordex sogar wieder in die Verlustzone rutscht. Die Aktie ist kein Kauf.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Nordex: Neue Fantasie durch Volkswagen?

Es war abzusehen: Nachdem der Windkraftanlagenbauer Nordex mit der Vorlage seiner Quartalszahlen nur einen bescheidenen Geschäftsausblick gegeben hat, verlieren auch die Analysten den Glauben an eine baldige Erholung und senken ihre Kursziele. Neue Kursfantasie könnte jedoch von einer anderen … mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Nordex: Wird die 7-Euro-Marke halten?

Die Aktionäre von Nordex werden derzeit von einem großen Herbststurm durchgeschüttelt. Nach den bescheidenen Quartalszahlen mit dem enttäuschenden Ausblick des Windkraftanlagenbauers hat eine große Verkaufswelle eingesetzt. Der Nordex-Kurs stürzte - wie befürchtet - unter die 8-Euro-Marke ab. … mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Nordex: Hoffnungen verflogen

Man wird ja genügsam, was die News des Windkraftanlagenbauers Nordex angeht. Die Konkurrenz hatte mit annehmbaren Quartalszahlen Hoffnungen auch für die Hamburger geschürt. Die verzeichnen nun eine "Belebung des Geschäfts", wie es heute mit den Quartalszahlen heißt. Nordex lebt also noch. Den … mehr