Nordex
- Norbert Sesselmann - Redakteur

Nordex mit Rückenwind ins neue Jahr!

Der Windkraftturbinenhersteller Nordex hat zum Jahresauftakt 31 Prozent mehr verdient als 2012. Während in Asien und den USA Windflaute herrscht, floriert das Geschäft in Europa. Die Anleger reagieren zufrieden: Die Nordex-Aktien legen vorbörslich leicht zu.

Der Windkraftanlagenbauer Nordex ist dank reger Nachfrage aus Europa gut ins neue Jahr gestartet. Allerdings hat sich das Geschäft in Amerika mehr als halbiert und die Region Asien blieb schwach. Insgesamt stieg der Umsatz um 31 Prozent auf 259 Millionen Euro, wie das im TecDax notierte Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Auch die Aussichten haben sich etwas verbessert. Es gingen mehr Aufträge in die Orderbücher ein als vor einem Jahr. Treiber dafür war insbesondere der Heimatmarkt Deutschland und gute Verkäufe der Schwachwindanlage N117/2400. Hiermit verbesserte sich der fest finanzierte Auftragsbestand um etwa ein Drittel auf 1,14 Milliarden Euro.

Ausblick bestätigt

Unterm Strich verringerte sich der Verlust von 14 Millionen Euro auf 8,4 Millionen Euro. Nordex bestätigt seine Prognose für das Gesamtjahr. Der Umsatz soll von zuvor 1,075 Milliarden Euro auf 1,2 bis 1,3 Milliarden Euro zulegen. Die EBIT-Marge soll zwischenzwei Prozent und drei Prozent liegen.

Starker TSI-Wert

Damit dürfte die Aktie den Anlegern des TSI-Musterdepots weiter große Freude bereiten. Seit der Aufnahme in das Depot hat die Aktie bereits über 60 Prozent zugelegt. Das Depot selbst liegt seit Jahresbeginn über 20 Prozent vorn. Die Regeln für das TSI-Musterdepot können hier nachgelesen werden.

mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Nordex: Reicht das für den Befreiungsschlag?

Nach der Mega-Rallye im ersten Quartal hat sich die Situation bei Nordex zuletzt deutlich beruhigt. Seit den Zahlen bewegt sich die Aktie im Bereich um 13,50 Euro. Für neuen Schwung braucht der Windanlagenbauer neue Aufträge und muss diese künftig auch wieder in steigende Umsätze umwandeln. Eine … mehr
| Stefan Limmer | 0 Kommentare

Nordex-Aktie: Aus und vorbei?

Nordex war einer der Top-Gewinner auf dem deutschen Börsenparkett in den ersten drei Monaten des Jahres. Im Hoch lag das Jahresplus bei knapp über 100 Prozent. Mittlerweile hat sich die Begeisterung der Anleger gelegt und die Aktie steckt in einer Konsolidierung, die aufgrund ihrer Intensität … mehr