Nordex
- Norbert Sesselmann - Redakteur

Nordex auf Allzeittief: Und jetzt?

Die Nordex-Aktie befindet sich im freien Fall. Von den weltweiten Turbulenzen an den Finanzmärkten konnte sich auch der Windanlagenhersteller nicht entziehen. Wie weit kann es noch nach unten gehen?

Der Windanlagenhersteller Nordex wird zwar von der Energiewende in den nächsten Jahren profitieren - an der Börse scheint dies im Moment überhaupt nicht zu interessieren. Nachdem die Unterstützung bei 5,00 Euro nicht gehalten, ging es weiter abwärts. Aktuell notiert das Papier bei 4,25 Euro - ein neues Allzeittief.

Geteilte Meinung

Geht es nach den Experten von Commerzbank, hat die Aktie dennoch Verdopplungspotenzial. Der zuständige Analyst Ben Lynch hält am Kursziel von 8,50 Euro fest. Die Montega AG dagegen sieht keinerlei Potenzial für den Windanlagenhersteller Nordex. Zwar wachse die gesamte Branche jährlich zweistellig, Nordex aber nicht. Dies sieht der Analyst Wais Samadzada sehr kritisch.

Einstieg?

Für einen Einstieg muss jetzt aber unbedingt eine Bodenbildung bei der Aktie abgewartet werden. Ein weiteres Abrutschen der Aktie ist nicht unwahrscheinlich, da derzeit keinerlei Unterstützungen Mehr vorhanden sind.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Nordex: Reicht das für den Befreiungsschlag?

Nach der Mega-Rallye im ersten Quartal hat sich die Situation bei Nordex zuletzt deutlich beruhigt. Seit den Zahlen bewegt sich die Aktie im Bereich um 13,50 Euro. Für neuen Schwung braucht der Windanlagenbauer neue Aufträge und muss diese künftig auch wieder in steigende Umsätze umwandeln. Eine … mehr
| Stefan Limmer | 0 Kommentare

Nordex-Aktie: Aus und vorbei?

Nordex war einer der Top-Gewinner auf dem deutschen Börsenparkett in den ersten drei Monaten des Jahres. Im Hoch lag das Jahresplus bei knapp über 100 Prozent. Mittlerweile hat sich die Begeisterung der Anleger gelegt und die Aktie steckt in einer Konsolidierung, die aufgrund ihrer Intensität … mehr