Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie sieht technisch gut aus!

Gute News für Aktionäre von Nordex. Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für den Windanlagenbauer auf "Overweight" mit einem Kursziel von 32 Euro belassen. Der Umsatz von Nordex im ersten Quartal sei 12 Prozent höher als vom Markt erwartet ausgefallen, schrieb Analyst David Vos in einer Studie.

Auch die NordLB bleibt ihrer Kaufempfehlung treu. Analyst Holger Fechner hält an seinem Kursziel von 32 Euro fest. Der Windkraftanlagenhersteller verzeichne auf Basis der jüngsten Umsatzzahlen eine unverändert positive Geschäftsentwicklung, schrieb der Experte in einer Studie. Der Auftragseingang sei aufgrund eines Großauftrags im Vorjahr erwartungsgemäß rückläufig gewesen.

 

Halten!

Es bleibt dabei: Auch DER AKTIONÄR hält an seiner positiven Einschätzung zu Nordex fest. Nachdem sich die Aktie wieder gefangen und den Weg nach oben eingeschlagen hat, sieht auch die charttechnische Situation wieder besser aus. Das Papier ist nachhaltig über den Seitwärtstrend bei 24,50 Euro ausgebrochen. Nächstes Etappenziel ist die Marke von 26,00 Euro. Der Stoppkurs bleibt bei 21,50 Euro. Halten!

 

(Mit Material von dpa-AFX).

 

 

 

 

 

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex-Aktie: Zeit zu kaufen?

Die enttäuschenden Zahlen, der revidierte Ausblick inklusive dem Rücktritt von Vorstand Krogsgaard – Schnee von gestern. Die Aktie von Nordex hat in den letzten Tagen wieder deutlich Boden gut gemacht. Es scheint, dass das Papier des Windanlagenbauers zwischen 12,40 Euro und 13,50 Euro eine … mehr