Nordex
- Norbert Sesselmann - Redakteur

Nordex-Aktie schießt nach oben

Nordex hat einen zweiten Auftrag für die Errichtung eines Windparks in Südafrika mit einem Volumen von rund 80 Millionen Euro erhalten. Die Aktionäre jubeln. Mit einem Kurssprung von fast fünf Prozent ist Nordex heute stärkster Wert des TecDAX.

Der Windanlagenbauer Nordex hat einen zweiten Auftrag für die Errichtung eines Windparks in Südafrika erhalten. Das Unternehmen werde 32 Turbinen für den Bau des 80 Megawatt-Windparks "Red Cap Kouga" liefern, teilten die Hamburger am Dienstag mit. Pro Megawatt installierter Windkraft-Leistung an Land wird von einem Investitionsvolumen von rund einer Million Euro ausgegangen. Demzufolge dürfte der Auftrag ein Volumen von rund 80 Millionen Euro haben. Nordex hatte zu Monatsbeginn bereits einen Auftrag für die Errichtung eines Windparks mit 100 Megawatt erhalten und damit den Markteintritt in dem südafrikanischen Land geschafft.

Intakter Abwärtstrend

Der Auftrag wird von den Anlegern als positives Signal aufgenommen. Die Aktie reagierte dementsprechend mit deutlichen Aufschlägen im gestrigen Handel. Für einen Einstieg ist es aber trotzdem noch zu früh. Der Konkurrenzdruck und der Preisverfall belasten noch sehr. Auch aus charttechnischer Sicht befindet sich die Aktie weiter in einem intakten Abwärtstrend. Eine Bodenbildung muss jetzt dringend abgewartet werden.

Mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: