Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie wieder mit Rückenwind

Nordex-Aktionäre können aufatmen. Nach einer rasanten Talfahrt bis auf 9,20 Euro hat das Papier endlich wieder Fahrt aufgenommen. Zum Ende der Handelswoche kletterte die Aktie wieder über die wichtige Marke von 10,00 Euro. Rückenwind kam dabei aus Finnland. Nordex hat einen neuen Auftrag von der finnischen Vermögensverwaltung Taaleritehdas an Land gezogen. Die Mannschaft von Jürgen Zeschky wird weitere 19 Turbinen des Typs N117/2400 für den Windpark „Myllykangas“ an der Nordwestküste Finnlands liefern. 



Charttechnisch wieder interessant
Charttechnisch hat sich das Bild wieder aufgehellt. Die horizontale Unterstützung bei 9,00 Euro hat erneut gehalten. Hier könnte Nordex zum zweiten Mal eine Reboundbewegung absolvieren, die die Aktie wieder in den Bereich um 12,00 Euro führt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex-Aktie: Gute News, neue Empfehlung

Der Newsflow bei Nordex bleibt gut. Nachdem in den letzten Wochen neue Aufträge in Irland, Finnland, Brasilien und den USA an Land gezogen wurden, folgten am Freitag gute Nachrichten aus Deutschland. Mit acht neuen Projektaufträgen im August hat der deutsche Vertrieb der Nordex-Gruppe einen … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex: Bald frischer Wind für die Aktie?

Nordex sei der am niedrigsten bewertete Hersteller von Windenergieanlagen. Hinzu komme starkes Wachstum und ein hoher Barmittelzufluss, schrieb Analyst Manuel Losa von Goldman Sachs vor wenigen Tagen über Nordex. Sein Kurziel lautet 44 Euro. Auch Sebastian Growe von der Commerzbank traut der Aktie … mehr