Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie: Wie weit geht die Rallye?

Zum Ende der letzten Handelswoche hat eine neue Order der Erdem Holding aus der Türkei dem Nordex-Kurs wieder neues Leben eingehaucht. Nordex wird 20 Turbinen vom Typ N117/2400 für den Park "Bagarasi" liefern. Im Anschluss kletterte die Aktie weiter nach oben. Das Papier hat sich dadurch deutlich von der 14 Euro Marke abgesetzt. Zudem ist die Aktie sogar wieder über die Widerstandslinie von 14,50 Euro geklettert.

Ziele für 2015 und 2016

Die Jahresziele bleiben vorerst bestehen. Umsatz in 2014: knapp 1,6 Milliarden Euro. Die EBIT-Marge soll dabei im Zielkorridor von vier und fünf Prozent liegen. Spannend wird es am 24. September: dann wird Nordex-Vorstand Jürgen Zeschky die Ziele für die Geschäftsjahre 2015 und 2016 präsentieren. Zuvor wird sich Nordex auf der Goldman Sachs & Berenberg German Corporate Conference in München von seiner besten Seite zeigen. Gut möglich, dass die Aktie in einem positiven Börsenumfeld wieder an die Höchstmarken aus dem Monat Juni heran läuft und mögliche positive News vorwegnimmt. Investierte Anleger bleiben auf jeden Fall dabei. Der langfristige Aufwärtstrend ist intakt. Auch für einen Neueinstieg ist es noch nicht zu spät.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: