Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie: Wichtige Unterstützungen – Nachkaufchance?

Die französische Börse wird am Montag in Paris zwar normal geöffnet. Der Handel an den europäischen Aktienmärkten dürfte zum Wochenstart dennoch unter dem Eindruck der Terroranschläge in Paris stehen. Nicht nur deshalb wird die Volatilität beim DAX auch in der kommenden Woche hoch bleiben.

Gute Zahlen

Nordex hat in der abgelaufenen Börsenwoche mit guten Zahlen und einem guten Ausblick bis 2018 geglänzt. Die Aktie hat im Anschluss den Sprung über die wichtige Marke von 30 Euro geschafft. Im Anschluss haben viele Experten ihre Kursziele bestätigt. Alexander Karnick von der Deutschen Bank sieht 31 Euro. Die Bilanz des Windkraftanlagenherstellers für das dritte Jahresviertel sei stark ausgefallen und die neuen Umsatzziele kämen wie erwartet. Commerzbank-Analyst Sebastian Growe sah die Zielvorgaben klar über den Erwartungen. Der nach dem geplanten Kauf des Windgeschäfts von Acciona angestrebte Umsatz von bis zu 4,5 Milliarden Euro in den kommenden Jahren übertreffe selbst die optimistischsten Erwartungen von 4 Milliarden Euro.

 

Nachkaufen?

Mit den guten Zahlen und dem Ausblick bis 2018 im Rücken sieht DER AKTIONÄR weiterhin Potenzial für die Nordex-Aktie. Am Montag kommt das Papier allerdings in einem unruhigen Marktumfeld unter Druck. Wichtige Unterstützungen liegen bei 28 Euro und bei 26 Euro Euro. Hier können Anleger Kauflimits in den Markt legen, um die bestehrende Position auszubauen.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: