Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie: Wann fällt der Startschuss für die nächste Aufwärtsbewegung?

36, 40, 42 Euro. So lauten die aktuellen Kursziele der Analysten was die Nordex-Aktie betrifft. 42 Euro sieht zum Beispiel Dario Carradori von Goldman Sachs. Das wäre sicherlich ein ordentlicher Schluck aus der Pulle. Schließlich notiert das Papier des Windanlagenbauers aktuell bei rund 26,50 Euro. Zugegeben, in einem freundlichen Gesamtmarkt kann Nordex sicherlich im Jahresverlauf bis 35 Euro und darüber klettern.

 

Gute Aussichten 

Nach einem kurzen Zwischenstopp derzeit zwischen 26 und 27 Euro sollte Nordex bald wieder nach oben durchstarten und die 200-Tage-Linie deutlich hinter sich lassen. Die Voraussetzungen passen: Der Newsflow ist gut, zudem sollte Ende des ersten Quartals die Übernahme von Acciona Windpower von den Wettbewerbsbehörden genehmigt werden.

Auch mit dem Börsengang von Konkurrent Senvion sollte sich zeigen, dass Nordex mittlerweile sehr gut positioniert ist. Darüber hinaus wird man mit Acciona Windpower unter die Top Ten der Windanlagenbauer aufsteigen. Dadurch können bessere Einkaufskonditionen realisiert werden, die Kosten gesenkt und letztendlich die Margen gesteigert werden.

 

Kaufenswert

Nordex ist im Vergleich zur Konkurrenz Vestas und Gamesa günstig bewertet. Gut möglich, dass die Aktie erst nach der genehmigten Übernahme von Acciona Windpower Ende des ersten Quartals wieder richtig durchstarten wird. Ohnehin wird ein Teil des Kaufpreises mit neuen Aktien bezahlt, wodurch sich die Aktionärsstruktur deutlich verändern wird. Skion wird statt 22 nur noch knapp sechs Prozent halten. Die Acciona-Gruppe wird dann mit 29,8 Prozent größter Anteilseigner.  Diese plant und erstellt Windparks. Sprich: Der größte Aktionär wird also aller Voraussicht nach auch einer der wichtigsten Kunden der „neuen“ Nordex werden. 

Fazit: Die Aktie ist und bleibt auf dem aktuellen Niveau ein Kauf.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Bernecker: Nordex hat rund 70 Prozent Potenzial

Hans Bernecker, Die Actien Börse, verweist auf die Vereinbarung, wonach Siemens die Windkraft-Sparte in den spanische Wettbewerber Gamesa einbringt und damit diese neue Firma zum Weltmarktführer mit einem Anteil von 13,6 Prozent aufsteigt. Auf Rang 2 folgt der bisherige Spitzenreiter Vestas Wind … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex-Aktie explodiert –nächstes Kursziel!

Am Montag macht die Nordex-Aktie aufgrund des freundlichen Gesamarktes einen ordentlich Satz nach oben. Da kann auch die Fusion der Windsparte von Siemens mit Gamesa die Stimmung der Anleger nicht trüben. Beide zusammen werden zum größten Hersteller von Windkraftanlagen. Siemens übernimmt 59 … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex: Nachkauflimit setzen!

Integrationsprobleme könnten erst einmal die Margenentwicklung hemmen. So lautet die Einschätzung der Analysten der britischen Investmentbank HSBC. Dementsprechend skeptisch sind die Experten auch bei der Festlegung des Kursziels für die Nordex-Aktie: 24 Euro. Nun, DER AKTIONÄR sieht die ganze … mehr