Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie: Neuer Auftrag – Neue Kaufempfehlung – neues Kursziel?

Zum Ende der Handelswoche gab es endlich wieder positive News von Nordex.  Der Windanlagenbauer hat einen neuen Auftrag über 32,5 MegaWatt in Frankreich an Land gezogen. Für einen von TTR Energy betreuten Fonds wird Nordex die Turbinen für den Windpark „Eplessier“ liefern und errichten. TTR Energy gründet und betreut Private-Equity-Fonds, die in die Stromerzeugung vorwiegend aus Wind und Photovoltaik investieren. Das Projekt soll im ersten Quartal 2017 abgeschlossen sein.

Kursziel 32 Euro?

Auch die Analysten haben sich in den letzten Tagen zu Wort gemeldet. Barclays hat die Einstufung für den Windanlagenbauer auf "Overweight" mit einem Kursziel von 32 Euro belassen. Ebenfalls die NordLB bleibt ihrer Kaufempfehlung treu. Analyst Holger Fechner sieht Kursziel von 32 Euro. Der Windkraftanlagenhersteller verzeichne auf Basis der jüngsten Umsatzzahlen eine unverändert positive Geschäftsentwicklung, schrieb der Experte in einer Studie.

 

Halten!

Nur die Nordex-Aktie kommt noch immer nicht richtig vom Fleck. Der sehr volatile Markt liefert dem Papier allerdings auch nicht den nötigen Rückenwind. Deshalb bleibt es vorerst dabei: Zwar sieht die charttechnische Situation wieder besser aus, jedoch muss die Aktie nachhaltig über den Seitwärtstrend bei 24,50 Euro ausbrechen. Erst dann kommen auch wieder neue Investments in Frage. Nächstes Etappenziel wäre dann die Marke von 26,00 Euro. Der Stoppkurs bleibt bei 21,50 Euro. Halten!

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: