Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie: Analyst erwartet Dividende und schraubt das Kursziel nach oben

Für Analyst Sven Diermeier von Independent Research steckt noch Potenzial in der Aktie von Nordex. Die Ergebnisse für das erste Quartal des Windkraftanlagen-Herstellers hätten im Großen und Ganzen seine Erwartungen erfüllt, so Diermeier. Er geht davon aus, dass Nordex im Rahmen des nächsten Kapitalmarkttages im September neue Umsatzziele vorgeben und erstmals eine Dividendenausschüttung in Aussicht stellen wird. Seine Gewinnprognosen hob er etwas an, das Kursziel lautet nun 26 nach 24 Euro zuvor.

 

  

Prognose rauf – Aktie halten

Ohnehin sind sich die Analysten derzeit einig: Nordex liegt sehr gut im Rennen, der Newsflow stimmt und die Jahresziele von Vorstand Jürgen Zeschky sind wohl einmal mehr sehr konservativ geplant. 

Auch DER AKTIONÄR geht davon aus, dass das Management im Jahresverlauf die Prognose nach oben anpassen wird. Das sollte der Aktie noch einmal einen Schub geben. Fällt das Papier vorher noch einmal auf die Ausbruchslinie bei 20,62 Euro zurück, können Anleger die bestehende Position ausbauen.

 

 


Geldanlage als Alternative mit hohen Dividenden

Dividende!

Autor: Herrmann, Michael
ISBN: 9783864702129
Seiten: ca. 180
Erscheinungsdatum: 30.06.2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag

Wenn es von der Bank kaum Zinsen gibt, droht Sparern die schleichende Enteignung. Immer mehr Menschen entdecken als Alternative die ­ Geldanlage in Substanzaktien mit hohen Dividenden. Börsenjournalist Michael Herrmann zeigt, wie das geht.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: