Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie: Warburg Research und die NordLB sehen 24 Euro

Bei den Analysten kamen die letzten Zahlen von Nordex sehr gut an. Vor allem der Auftragseingang in Höhe von 1,75 Milliarden Euro (plus 16,7 Prozent) lag über den Erwartungen der Experten. Im Anschluss erhöhte Analyst Holger Fechner von der NordLB sein Kursziel für die Nordex-Aktie von 18 auf 24 Euro. „Wir erwarten unverändert eine Fortsetzung des positiven Trends“, so Fechner. Ebenso optimistisch bleibt auch Analyst Stephan Wulf von Warburg Research. Er setzte sein Kursziel um 4 Euro auf 24 Euro nach oben. Der überraschend starke Auftragseingang des Herstellers von Windkraftanlagen treibe seine Prognosen nach oben, so Wulf. Nordex könnte das Umsatzziel von zwei Milliarden Euro bereits 2016 und damit ein Jahr früher erreichen als gedacht.

Ausblick 

Was die Zukunft von Nordex betrifft, dazu wird sich Vorstand Jürgen Zeschky am 23. März äußern. Nur so viel vorab: „Das Auftragsbuch bildet eine gute Grundlage für eine weiterhin positive Entwicklung im laufenden Jahr.“

Laufen lassen 

Nach einem kurzen Rücksetzer von knapp 5  Prozent zog die Aktie wieder kräftig an. Schwache Tage werden von Anlagern immer wieder zum Einstieg genutzt. Nächstes Etappenziel ist vorerst die Marke von 19,50 Euro. Im Anschluss winken Kurse zwischen 22 und 25 Euro.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Wilhelm Barkhoff -
    da hoffen wir mal, daß die 20 € Marke bald überwunden wird.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: