Nordex
- Jan Heusinger

Nordex: Jetzt steigen die Profis ein

Nordex Windenergie 20090209

Mit der Aktie von Nordex war im Jahr 2018 kein Blumentopf zu gewinnen: Aktuell liegt der Kurs knapp unter dem Niveau von Anfang Januar. Hoffnungen, dass sich das Blatt doch noch wenden könnte, macht die Empfehlung eines Analysten von Goldman Sachs. Denn hat Goldman in der Vergangenheit die Aktie empfohlen, ging es erst einmal kräftig nach oben.

Analyst Manuel Losa von der amerikanischen Investmentbank Goldman Sachs hob das Kursziel der Nordex-Aktie von 10 auf 11 Euro an und empfiehlt die Aktie nun zum Kauf. Damit setzt er sich von seinen Kollegen ab. Zum Vergleich: Der Konsens liegt lediglich bei 8,76 Euro. Auch mit der Kaufempfehlung liegt Losa nicht im Trend: von 15 Analysten raten nur drei zum Kauf, fünf zum Halten und sieben zum Verkauf.

Dass es sich trotzdem lohnen kann, auf den Experten von Goldman zu hören, zeigt die Vergangenheit: In den vergangenen vier Jahren und sieben Monaten hat Goldman die Aktie zweimal zum Kauf empfohlen. Während laufenden Empfehlungen verteuerte sich die Aktie im Schnitt um 17 Prozent.

Auch wenn sich durch die Meinung des Analysten kurzfristig Chancen ergeben könnten, steht die Aktie des Windanlagenherstellers für den AKTIONÄR aktuell nicht auf der Empfehlungsliste. Der Chart bleibt angeschlagen und Anleger besser an der Seitenlinie.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: