Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex: Wie viel Potenzial steckt noch in der Aktie?

Die Nordex-Aktie rückte in den letzten Tagen endlich wieder verstärkt in den Fokus der Anleger. Was war passiert? Vor allem die Heraufsetzung des Kursziels durch Goldman Sachs hat die Aktie wieder zu neuem Leben erweckt. Wobei: Bereits wenige Tage zuvor überzeugte der Windanlagenbauer mit sehr guten Zahlen, was dazu führte, dass das Papier endlich aus dem Seitwärtstrend nach oben ausbrach.

38 Euro möglich?

Dass Goldman Sachs bei der Vorlage der Halbjahres- oder der Neunmonatszahlen seine Ziele anheben wird, das glaubt Goldman Analyst Manuel Losa. Er hat damit seine Einschätzung gründlich überdacht. Erst vor wenigen Monaten reduzierte er sein Kurziel für Nordex auf 31 Euro. Jetzt hält er Kurse von 38 Euro für möglich. Fakt ist: Die Auftragslage ist klasse und es ist nach Ansicht von DER AKTIONÄR durchaus möglich, dass Nordex die Ziele für das Gesamtjahr anheben wird. In der Vergangenheit schon war Nordex für seine sehr konservative Planung bekannt.

 

Neues Kaufsignal

Mit dem nachhaltigen Sprung über die 200-Tage-Linie bei 27,05 Euro wurde ein neues Kaufsignal generiert. Kann die Marke verteidigt werden, wartet nach dem horizontalen Widerstand bei 28 Euro die nächste größere Hürde bei 30 Euro. Der Stoppkurs  wird auf 23,50 Euro nachgezogen. Das Kursziel von DER AKTIONÄR bleibt bei 35,00 Euro.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: