Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex: Wichtiges Datum - Aktie braucht neue Impulse

Nordex hat zwei neue Aufträge im Südwesten von Irland gewonnen. Beide Projekte werden im Sommer 2017 mit einer Leistung von zusammen 42,5 MegaWatt in Betrieb gehen. Experten rechnen bei Windkraftanlagen an Land je installiertem Megawatt Leistung mit einem Auftragswert von rund einer Million Euro.

Q1-Zahlen voraus

Am 10.Mai wird Nordex die Zahlen für das erste Quartal bekannt geben. Gut möglich, dass diese über den Erwartungen der Analysten liegen. Im Vorfeld der Acciona Übernahme war das Nordex-Managements sehr konservativ vorgegangen. „Erst jetzt, dass die Übernahme vollzogen ist, kann Nordex einschätzen, wie gut es tatsächlich um das starke Projektgeschäft von Acciona Windpower bestellt ist, wie rentabel es bereits ist und welches Potential Nordex hier realisieren kann“, sagt Jörg Weber von Ecoreporter.de. DER AKTIONÄR geht davon aus, dass sich Nordex bei den Planungen Raum nach oben gelassen hat.

Aktie braucht neue Impulse

Die Hoffnung auf gute Quartalszahlen wächst. Der Aktie würde das gut tun. Das Papier bleibt nach wie vor im Seitwärtstrend gefangen. Ein neues, nachhaltiges Kaufsignal entsteht erst dann, wenn die obere Begrenzung des Trendkanals bei 24,50 Euro durchbrochen wird. Erst dann lohnen sich neue Engagements. Der Stoppkurs bleibt bei 21,50 Euro.

  

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: