Nordex
- DER AKTIONÄR

Nordex: Spekulative Windböen

Übernahmefantasien treiben Kurs

Einen frischen Rückenwind bekommt die Nordex-Aktie zu spüren. Die Windräder kommen, getrieben von Übernahmespekulationen, kaum aus dem Rotieren heraus. Händler sehen aktuell auch eine Verbindung mit E.ON, da der Energiekonzern verkündete, in Zukunft 3 Mrd Euro in erneuerbare Energien, hauptsächlich in die Windenergie, zu investieren. Der Markt reagierte zudem auf die Mitteilung, dass die Großaktionäre Goldmann Sachs und CMP Capital Management-Partners einen möglichen Verkauf ihrer Anteile in Höhe von 17,4% und 26,7% prüfen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Vestas-Aktie: Neue Aufträge, neue Kaufempfehlungen

Vestas hat von Greenwind S.A, einer Tochter des argentinischen Stromversorger Pampa Energía, einen Großauftrag erhalten. Der dänische Windanlagenbauer wird 29 Windräder mit einer Gesamtleistung von 100 Megawatt (MW) liefern. Wenige Tage zuvor konnte Vestas einen 110 Megawatt-Deal in China an Land … mehr