Nordex
- DER AKTIONÄR

Nordex: Die Turbinen laufen heiß

Größter Liefervertrag bisher

Die Nordex AG hat ihren bislang größten Liefervertrag erhalten. Wie der Windkraftanlagenhersteller aus Norderstedt am Freitag mitteilte, hat er mit seinem Großkunden, dem Finanzinvestor Babcock & Brown, einen Rahmenvertrag über die Lieferung von Windturbinen mit einer Leistung von bis zu 640 Megawatt (MW) geschlossen. Über den Auftragswert sei Stillschweigen vereinbart worden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex-Aktie: Zeit zu kaufen?

Die enttäuschenden Zahlen, der revidierte Ausblick inklusive dem Rücktritt von Vorstand Krogsgaard – Schnee von gestern. Die Aktie von Nordex hat in den letzten Tagen wieder deutlich Boden gut gemacht. Es scheint, dass das Papier des Windanlagenbauers zwischen 12,40 Euro und 13,50 Euro eine … mehr