Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex– Aktie: Musterdepotaufnahme!

Die Vorgaben waren verlockend. Guter Newsflow und ein kurzzeitiger Test der 200-Tage-Linie. DER AKTIONÄR hat am Donnerstag die Aktie des Windanlagenbauers Nordex in das Aktien-Musterdepot aufgenommen.

Noch am Dienstag war die Aktie zum Handelstart bis auf die 200-Tage-Linie abgerutscht. Nordex meldete einen neuen Auftrag in Finnland und das Papier nahm wieder Fahrt auf. Am Mittwochmorgen die nächste gute Meldung: Nordex hat gegen den Branchentrend in Deutschland seinen Marktanteil von 8,7 auf knapp 12 Prozent oder umgerechnet 412 MegaWatt gesteigert. „Unser Auftragsbestand ist in den vergangenen Monaten nochmals kräftig gestiegen. Für 2016 gehen wir deshalb von einer deutlichen Steigerung unserer Errichtungsleistung aus“, so Siegbert Pump, Vertriebschef Nordex Deutschland.

 

Aufnahme

Gut Vorzeichen also für die Aktie. DER AKTIONÄR hat den Rücksetzer genutzt und Nordex in das Aktien-Musterdepot aufgenommen. Jetzt gilt es, in einem ruhigeren Marktumfeld die Marke von 30 Euro zu knacken.

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • -
    ...der verdiente Lohn für eine sehr gute deutsche Aktie

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: