Nokia
- Alfred Maydorn - Redakteur

Nokia-Aktie schießt nach oben: Schnappt sich Huawei die Finnen?

Die Aktie von Nokia schnellt an der New Yorker Börse um zeitweise über zehn Prozent nach oben. Offensichtlich hat der chinesische Telekommunikationsriese Huawei Interesse an einer Übernahme. Darauf deuten zumindest jüngste Äußerungen von Huawei hin.

Auf die Frage der Financial Times, ob er sich eine Übernahme von Nokia vorstellen könne, antwortete der Huawei-Manager Richard Yu „Wir erwägen solche Übernahmen. Vielleicht birgt diese Kombination ein paar Synergien, aber das hängt von der Bereitschaft Nokias ab. Wir sind aufgeschlossen."

Die Aktie von Nokia reagiert auf diese Aussagen mit einem Kurssprung und schnellte in kürzester Zeit um über zehn Prozent nach oben. Derzeit notiert sie in New York knapp sechs Prozent höher bei 3,90 Dollar oder umgerechnet 2,91 Euro. Das Tageshoch lag bei 4,12 Dollar (3,07 Euro).

Konsolidierung

Huawei geht davon aus, dass am Ende einer Konsolidierung im Smartphonemarkt drei oder vier große Hersteller übrig bleiben werden - und einer von ihnen soll Huawei heißen. Nokia gilt schon lange als heißer Übernahmekandidat, allerdings wurde immer wieder Microsoft als potenzieller Aufkäufer genannt.

Großes Interesse

Wie groß das Interesse von Huawei an Nokia tatsächlich ist und ob die Chinesen eine solche Übernahme überhaupt stemmen können, muss sich erst noch herausstellen. Sicher ist allerdings, dass es nicht die letzte Übernahmespekulation um Nokia gewesen sein dürfte.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Faktor-Trade des Tages: Macht's Nokia wie Ericsson?

Die Aktie des schwedischen Netzwerkausrüsters Ericsson brennt am Freitag ein Kursfeuerwerk ab. An der Börse in Stockholm schoss sie in der Spitze auf 64,65 Kronen nach oben und damit auf den höchsten Stand seit Juni 2017. Von der Euphorie lässt sich ein anderer skandinavischer Konzern und … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Nokia: Bewertung reizt … zum Ausstieg

Die Fachleute des Aktionärsbrief erinnern an die Investitionen, welche die Telekommunikations-Unternehmen vor allem in den USA in den vergangenen Jahren getätigt haben. Nun geben diese Firmen deutlich weniger Geld aus. Gerade jetzt muss Nokia den übernommenen Wettbewerber Alcatel-Lucent in den … mehr