Nokia
- Alfred Maydorn - Redakteur

Nokia-Aktie: Starkes Signal – wann kommt der Ausbruch?

In einem sehr schwachen Marktumfeld präsentiert sich die Aktie von Nokia seit Tagen erstaunlich fest. Sie notiert knapp unterhalb der wichtigen Marke von 3,00 Euro. Ein Ausbruch nach oben dürfte nun unmittelbar bevorstehen.

Seit Donnerstag ist der DAX um über 500 Punkte oder umgerechnet über sechs Prozent eingebrochen, der US Leitindex Dow Jones gab immerhin um drei Prozent nach. Die sowohl in Frankfurt als auch in New York handelbare Nokia-Aktie trotzte dem schwachen Umfeld und legte im gleichen Zeitraum sogar leicht zu.

Vor allem die anhaltende Übernahmefantasie sorgt für jede Menge Nachfrage beim Papier des finnischen Mobilfunkspezialisten. Daran haben auch die offenbar gescheiterten Gespräche mit Microsoft wenig geändert. Die Amerikaner dürften weiterhin großes Interesse an Nokia haben, man könnte sogar fast schon von einer gewissen Abhängigkeit sprechen (siehe auch: „Nokia: Darum MUSS Microsoft zugreifen").

Deutlich unter fairem Wert

Mittlerweile stellt sich nicht die Frage, ob Microsoft Nokia übernimmt, sondern vielmehr wann. Und natürlich zu welchem Preis. Der faire Wert von Nokia liegt deutlich über den knapp drei Euro, die derzeit an der Börse gezahlt werden. Bei einer Zusammenrechnung der einzelnen Unternehmensteile ergibt sich pro Aktie ein Wert von 4,95 Euro.

Warten auf positive Grundstimmung

Dass sich die Nokia-Aktie in einem sehr schwachen Umfeld so gut hält, ist ein klares Zeichen von Stärke. Vielleicht sammelt auch ein Großinvestor Stücke ein. Der Ausbruch über die wichtige Marke von 3,00 Euro dürfte nur eine Frage der Zeit sein. Wahrscheinlich würde schon ein einziger positiver Handelstag ausreichen. DER AKTIONÄR rät weiterhin zum spekulativen Kauf der Nokia-Aktie.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Faktor-Trade des Tages: Macht's Nokia wie Ericsson?

Die Aktie des schwedischen Netzwerkausrüsters Ericsson brennt am Freitag ein Kursfeuerwerk ab. An der Börse in Stockholm schoss sie in der Spitze auf 64,65 Kronen nach oben und damit auf den höchsten Stand seit Juni 2017. Von der Euphorie lässt sich ein anderer skandinavischer Konzern und … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Nokia: Bewertung reizt … zum Ausstieg

Die Fachleute des Aktionärsbrief erinnern an die Investitionen, welche die Telekommunikations-Unternehmen vor allem in den USA in den vergangenen Jahren getätigt haben. Nun geben diese Firmen deutlich weniger Geld aus. Gerade jetzt muss Nokia den übernommenen Wettbewerber Alcatel-Lucent in den … mehr