Nokia
- Werner Sperber - Redakteur

Nokia: Schätzungen zerschmettert; Börsenwelt Presseschau II

Die Experten der Euro am Sonntag verweisen auf den Konzernumbau von Nokia und meinen damit die Konzentration auf die Netzwerkausrüstung, die 90 Prozent zu den Erlösen beiträgt, und den Kartendienst HERE. Die Mobiltelefon-Sparte ist an Microsoft verkauft worden. Das verbliebene Geschäft läuft, wie die Zahlen für das zweite Quartal des laufenden Jahres belegen; der starke Preisdruck bei der Netzwerkausrüstung lässt allmählich nach. Der Umsatz sank im Jahrsvergleich um sieben Prozent und der Gewinn belief sich auf 2,5 Milliarden Euro (vor allem um Effekte aus dem Konzernumbau bereinigt, waren es noch 215 Millionen Euro). Damit hat das finnische Unternehmen die Schätzungen der Analysten deutlich übertroffen. Daraufhin stieg der Aktienkurs auf den höchsten Wert seit drei Jahren. Nachdem die Analysten schätzen, das operative Ergebnis werde in diesem Jahr um 25 und im nächsten Jahr um neun Prozent zulegen, besteht weiteres Kurspotenzial. Anleger sollten die mit einem KGV von 14 für dieses und 22 für nächstes Jahr bewertete Aktie mit einem Kursziel von sieben Euro kaufen und ihr Investment bei 5,10 Euro absichern.


Börsenwelt Presseschau (Aus gegebenem Anlass: Der vorhergehende Text ist von der genannten Publikation übernommen sowie üblicherweise sinnwahrend gekürzt und verständlicher formuliert. Anmerkungen der Börsenwelt-Redaktion stehen ausschließlich in Klammern und sind mit dem Vorsatz "Anmerkung der Redaktion" gekennzeichnet. Eine Presseschau gibt Texte anderer Presseorgane wieder, ohne deren Sinn zu verändern. Kollege H. G. hat auf folgendes hingewiesen: Die Bezeichnung "endlos laufender Call-Optionsschein" ist nicht korrekt beziehungsweise irreführend, denn Optionsscheine (im strengen Sinne) haben immer eine Laufzeit. Korrekt müsste es "Turbo-Call-Optionsschein" etc. heißen. Im Sinne der leichteren Lesbarkeit behalten wir jedoch die Formulierung "endlos laufender Call-Optionsschein" bei.)

 


380+295% mit BMW-Calls/ 210% mit GFT/ 185% mit einem Praktiker-Put
DIE HANDELSCHANCEN der Woche auf den Punkt gebracht
Zögern Sie nicht und bestellen auch Sie jetzt den Börsenwelt Börsenbrief.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Nokia: Bewertung reizt … zum Ausstieg

Die Fachleute des Aktionärsbrief erinnern an die Investitionen, welche die Telekommunikations-Unternehmen vor allem in den USA in den vergangenen Jahren getätigt haben. Nun geben diese Firmen deutlich weniger Geld aus. Gerade jetzt muss Nokia den übernommenen Wettbewerber Alcatel-Lucent in den … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Nokia: 100 Prozent Plus möglich, also… Halten

Die Fachleute des Hanseatische Börsendienst International verweisen auf die enttäuschenden Zahlen von Nokia für das erste Quartal des laufenden Jahres. Das Nettoergebnis des auf Netzwerk-Ausrüstung spezialisierten finnischen Unternehmens verschlechterte sich von plus 177 auf minus 513 Millionen … mehr
| Jonas Groß | 0 Kommentare

Nokia versus Apple: Kommt der Comeback-Hammer?

Der ehemalige Branchenprimus Nokia will es Gerüchten zufolge noch einmal wissen. Wie die Seite Nokiapoweruser in Berufung auf „vertrauenswürdige Quellen“ berichtet, will der finnische Konzern 2016 drei neue Smartphones auf den Markt bringen. Und dass, obwohl Nokia nach dem Verkauf an Microsoft … mehr