Nokia
- Alfred Maydorn - Redakteur

Nokia: Neues Lumia in wenigen Tagen – Aktie legt los

Die Aktie von Nokia nimmt am Donnerstag mächtig Fahrt auf. Sie legt um rund vier Prozent auf 3,06 Euro zu. Und gute Nachrichten gibt es auch. Bereits am 11. Februar wird das neue Lumia 620, Nokias neues Einsteiger-Smartphone, in Deutschland erhältlich sein.

Endlich wieder über 3,00 Euro. Nach einer Korrektur bis auf knapp unter 2,80 Euro setzt die Nokia-Aktie ihren Höhenflug fort. Mit der Einführung des neuen Lumia 620 wird Nokia auch ein modernes Einsteiger-Smartphone im Markt haben - und ist damit Apple einen Schritt voraus.

Attraktiver Preis

Das Lumia 620 wird in Deutschland ab dem 11. Februar erhältlich sein und soll ohne Vertrag 269 Euro kosten. Dafür hat es im Gegensatz zum weitaus teureren Flaggschiff Lumia 920 eine geringere Auflösung beim Display und einen langsameren Prozessor. Die Kamera hat nur 5 Megapixel statt 8 bei den Top-Modellen.

Das Lumia 620 wird aber das günstigste Windows8-Smartphone sein. Ob es ein Verkaufserfolg wird, bleibt abzuwarten. Aber der Schritt, ein Einsteiger-Smartphone auf den Markt zu bringen, war richtig - und er gefällt den Anlegern.

Auf zu neuen Höchstkursen

Die Nokia-Aktie notiert erstmals seit gut einer Woche wieder über 3,00 Euro. Jetzt ist zunächst Platz bis zum nächsten kleinen Widerstand bei 3,30 Euro. Dann können auch wieder die alten Jahreshöchstkurse bei 3,63 Euro in Angriff genommen werden.

Korrektur beendet

DER AKTIONÄR hält an seiner langfristig positiven Einschätzung für Nokia fest. Mit dem jüngsten Anstieg scheint die zwischenzeitliche Korrektur endgültig beendet. Zur Absicherung eines Investments sollte jedoch bei 2,40 Euro ein Stopp platziert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Nokia: Bewertung reizt … zum Ausstieg

Die Fachleute des Aktionärsbrief erinnern an die Investitionen, welche die Telekommunikations-Unternehmen vor allem in den USA in den vergangenen Jahren getätigt haben. Nun geben diese Firmen deutlich weniger Geld aus. Gerade jetzt muss Nokia den übernommenen Wettbewerber Alcatel-Lucent in den … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Nokia: 100 Prozent Plus möglich, also… Halten

Die Fachleute des Hanseatische Börsendienst International verweisen auf die enttäuschenden Zahlen von Nokia für das erste Quartal des laufenden Jahres. Das Nettoergebnis des auf Netzwerk-Ausrüstung spezialisierten finnischen Unternehmens verschlechterte sich von plus 177 auf minus 513 Millionen … mehr
| Jonas Groß | 0 Kommentare

Nokia versus Apple: Kommt der Comeback-Hammer?

Der ehemalige Branchenprimus Nokia will es Gerüchten zufolge noch einmal wissen. Wie die Seite Nokiapoweruser in Berufung auf „vertrauenswürdige Quellen“ berichtet, will der finnische Konzern 2016 drei neue Smartphones auf den Markt bringen. Und dass, obwohl Nokia nach dem Verkauf an Microsoft … mehr