Nokia
von Alfred Maydorn - Redakteur

Nokia: Neues Lumia in wenigen Tagen – Aktie legt los

Die Aktie von Nokia nimmt am Donnerstag mächtig Fahrt auf. Sie legt um rund vier Prozent auf 3,06 Euro zu. Und gute Nachrichten gibt es auch. Bereits am 11. Februar wird das neue Lumia 620, Nokias neues Einsteiger-Smartphone, in Deutschland erhältlich sein.

Endlich wieder über 3,00 Euro. Nach einer Korrektur bis auf knapp unter 2,80 Euro setzt die Nokia-Aktie ihren Höhenflug fort. Mit der Einführung des neuen Lumia 620 wird Nokia auch ein modernes Einsteiger-Smartphone im Markt haben - und ist damit Apple einen Schritt voraus.

Attraktiver Preis

Das Lumia 620 wird in Deutschland ab dem 11. Februar erhältlich sein und soll ohne Vertrag 269 Euro kosten. Dafür hat es im Gegensatz zum weitaus teureren Flaggschiff Lumia 920 eine geringere Auflösung beim Display und einen langsameren Prozessor. Die Kamera hat nur 5 Megapixel statt 8 bei den Top-Modellen.

Das Lumia 620 wird aber das günstigste Windows8-Smartphone sein. Ob es ein Verkaufserfolg wird, bleibt abzuwarten. Aber der Schritt, ein Einsteiger-Smartphone auf den Markt zu bringen, war richtig - und er gefällt den Anlegern.

Auf zu neuen Höchstkursen

Die Nokia-Aktie notiert erstmals seit gut einer Woche wieder über 3,00 Euro. Jetzt ist zunächst Platz bis zum nächsten kleinen Widerstand bei 3,30 Euro. Dann können auch wieder die alten Jahreshöchstkurse bei 3,63 Euro in Angriff genommen werden.

Korrektur beendet

DER AKTIONÄR hält an seiner langfristig positiven Einschätzung für Nokia fest. Mit dem jüngsten Anstieg scheint die zwischenzeitliche Korrektur endgültig beendet. Zur Absicherung eines Investments sollte jedoch bei 2,40 Euro ein Stopp platziert werden.

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Samsung, Nokia, Facebook & Co: Spannende News

Große Smartphones, frische Computer-Uhren und noch schnellere Netze: Der Mobile World Congress in Barcelona verspricht ein Feuerwerk von Mobilfunk-Neuheiten. Smartphone-Marktführer Samsung preschte bereits am Wochenende vor und kündigte zwei neue Modelle seiner Computer-Uhr Gear an, die im April … mehr
| Stefan Limmer | 0 Kommentare

Übernahmepläne: Öffnet Nokia die Kriegskasse?

Laut Presseberichten erwägt Nokia einen Zusammenschluss mit dem US-Netzwerkausrüster Juniper Networks. Bisher besteht lediglich eine Vertriebskooperation zwischen den beiden Unternehmen. Eine engere Zusammenarbeit würde vor allem dem bisher schwachen US-Geschäft von Nokias Netzwerksparte NSN unter … mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.