Nokia
- Alfred Maydorn - Redakteur

Nokia: Neue Microsoft-Gerüchte – Aktie steigt

Neuen Gerüchten zufolge wäre es fast zu einer Übernahme von Nokia durch Microsoft gekommen. Das Wall Street Journal berichtet, die Verhandlungen seien schon sehr weit gewesen. Die Aktie von Nokia reagierte auf die neuen Gerüchte in New York mit deutlichen Kursaufschlägen.

Offensichtlich hat es doch Verhandlungen zwischen Microsoft und Nokia im Hinblick auf eine Übernahme der Finnen gegeben. Das Wall Street Journal beruft sich auf Informationen von „gut unterrichteten" Personen. Die Gespräche hätten schon kurz vor dem Abschluss gestanden.

Gespräche beendet

Letztlich wurden die Verhandlungen aber ohne Ergebnis abgebrochen. Microsoft war der Kaufpreis zu hoch und die Marktstellung Nokias im Vergleich zur Konkurrenz zu schwach. Trotz des offensichtlichen Abbruchs der Gespräche legte die Aktie von Nokia deutlich zu.

Aktie steigt trotzdem

Bereits im regulären Handel an der Börse in New York präsentierte sich die Nokia-Aktie in einem schwachen Börsenumfeld relativ stabil und beendete den Handel bei 3,85 Dollar nur marginal im Minus. Nachbörslich schnellte das Papier dann infolge der neuen Gerüchte bis auf 4,09 Dollar nach oben. Der letzte Kurs wurde bei 4,00 Dollar festgestellt, was 3,02 Euro entspricht.

Es bleibt spannend

Allein die Tatsache, dass es zwischen beiden Unternehmen konkrete Übernahmeverhandlungen gegeben haben soll, beflügelt die Fantasie der Anleger - und den Kurs der Aktie. Es dürften nicht die letzten Gerüchte gewesen sein. Ein Investment in die Nokia-Aktie bleibt spannend.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Faktor-Trade des Tages: Macht's Nokia wie Ericsson?

Die Aktie des schwedischen Netzwerkausrüsters Ericsson brennt am Freitag ein Kursfeuerwerk ab. An der Börse in Stockholm schoss sie in der Spitze auf 64,65 Kronen nach oben und damit auf den höchsten Stand seit Juni 2017. Von der Euphorie lässt sich ein anderer skandinavischer Konzern und … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Nokia: Bewertung reizt … zum Ausstieg

Die Fachleute des Aktionärsbrief erinnern an die Investitionen, welche die Telekommunikations-Unternehmen vor allem in den USA in den vergangenen Jahren getätigt haben. Nun geben diese Firmen deutlich weniger Geld aus. Gerade jetzt muss Nokia den übernommenen Wettbewerber Alcatel-Lucent in den … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Nokia: 100 Prozent Plus möglich, also… Halten

Die Fachleute des Hanseatische Börsendienst International verweisen auf die enttäuschenden Zahlen von Nokia für das erste Quartal des laufenden Jahres. Das Nettoergebnis des auf Netzwerk-Ausrüstung spezialisierten finnischen Unternehmens verschlechterte sich von plus 177 auf minus 513 Millionen … mehr