Nokia
- Alfred Maydorn - Redakteur

Nokia: Klares Kaufsignal – Ziel 5,00 Euro

Bereits zum Wochenauftakt war die Nokia-Aktie kurzzeitig über die Marke von drei Euro gestiegen, fiel dann aber doch noch einmal darunter zurück. Spätestens nach dem Kursfeuerwerk am Donnerstag ist klar: Hier ist noch weitaus mehr drin.

Ein starkes Signal: Am Donnerstag legte die Aktie von Nokia um über vier Prozent zu und beendete den Handel in Frankfurt mit einem satten Kursgewinn von 4,3 Prozent. Mit 3,16 Euro schloss die Aktie der Finnen auf dem höchsten Niveau seit Ende Januar. Und es spricht einiges für weiter steigende Kurse.

Finaler Ausbruch

Man muss kein Chartprofi sein, um zu erkennen, dass sich das Chartbild von Nokia nach dem starken Anstieg vom Donnerstag deutlich verbessert hat. Mit dem finalen Ausbruch über die wichtige Marke von drei Euro eröffnet sich nun weiteres Kurspotenzial.

Zunächst ist nun der Weg frei in Richtung des bisherigen Jahreshochs bei 3,63 Euro, das Ende Januar erreicht wurde. Wird dieses erreicht kann der Wert in einem zweiten Schritt dann in Richtung fünf Euro weiterlaufen. Erst hier ist ein weiterer charttechnischer Widerstand auszumachen.

Was machen die Amis?

Zu berücksichtigen ist allerdings, dass der starke Anstieg vom Donnerstag ohne die Amerikaner zustande kam. In New York, dem für die Nokia-Aktie wichtigsten Handelsplatz, hatten die Börsen aufgrund eines Feiertages geschlossen. Der letzte zuvor festgestellte Kurs lag bei 3,93 Dollar, was nur 3,05 Euro entspricht.

Kursziel 5,00 Euro

DER AKTIONÄR rät weiterhin zum Kauf der Nokia-Aktie. Sowohl charttechnisch als auch fundamental lassen sich Kurse von fünf Euro pro Aktie rechtfertigen. Spekulationen um die Vorstellung eines neuen Super-Smartphones in der kommenden Woche sorgen für zusätzliche Fantasie.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Faktor-Trade des Tages: Macht's Nokia wie Ericsson?

Die Aktie des schwedischen Netzwerkausrüsters Ericsson brennt am Freitag ein Kursfeuerwerk ab. An der Börse in Stockholm schoss sie in der Spitze auf 64,65 Kronen nach oben und damit auf den höchsten Stand seit Juni 2017. Von der Euphorie lässt sich ein anderer skandinavischer Konzern und … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Nokia: Bewertung reizt … zum Ausstieg

Die Fachleute des Aktionärsbrief erinnern an die Investitionen, welche die Telekommunikations-Unternehmen vor allem in den USA in den vergangenen Jahren getätigt haben. Nun geben diese Firmen deutlich weniger Geld aus. Gerade jetzt muss Nokia den übernommenen Wettbewerber Alcatel-Lucent in den … mehr