Nokia
- DER AKTIONÄR

Nokia: China-Syndrom

Umsatz- und Exportplus in der VR

Nokia hat im vergangenen Jahr in China 5,3 Mrd EUR umgesetzt, 39% mehr als im Vorjahr. Der Telekomausrüster habe vor allem von Handyverkäufen in ländlichen Gebieten profitiert, meldeten staatliche Medien. Die Exporte des finnischen Unternehmens aus China kletterten um 67% auf 4,8 Mrd EUR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Faktor-Trade des Tages: Macht's Nokia wie Ericsson?

Die Aktie des schwedischen Netzwerkausrüsters Ericsson brennt am Freitag ein Kursfeuerwerk ab. An der Börse in Stockholm schoss sie in der Spitze auf 64,65 Kronen nach oben und damit auf den höchsten Stand seit Juni 2017. Von der Euphorie lässt sich ein anderer skandinavischer Konzern und … mehr