DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Neuerlicher China-Crash - DAX-Kaufsignal vertagt?

Der deutsche Aktienmarkt dürfte am Montag wieder den Rückwärtsgang einlegen. Zum einen habe nach Expertenangaben das Abschlusspapier des Treffens der führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) enttäuscht. Zum anderen kommen aus China und Japan sehr schlechte Vorgaben. Vorerst wird es deshalb kein neues Kaufsignal geben.

Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK kritisierte, dass beim G20-Treffen trotz der Konjunkturrückschläge und Börsenturbulenzen keine neuen Aktionsprogramme oder besonders mahnende Worte gefasst worden. Die an den Börsen zuletzt besonders eng beobachteten Rohölpreise und auch der Eurokurs traten am Morgen auf der Stelle.

Die Börsen insbesondere in China präsentierten sich zu Wochenbeginn schwach. Der CSI 300 mit den  führenden Aktienwerten der Festlandbörsen fiel zuletzt um rund 3,6 Prozent und damit auf den tiefsten Stand seit Herbst 2014.

Erneutes Fehlsignal?

Durch den Kurssprung am Freitag hatte der DAX noch den Wiedereintritt in den seit April 2015 gültigen Abwärtstrendkanal geschafft. Dessen untere Begrenzungslinie verläuft aktuell knapp unterhalb der 9.500-Punkte-Marke. Am Morgen sieht es aber eher danach aus, dass das Kursbarometer wieder zurückfällt. Jetzt dient die Marke von 9.400 Punkten als erste Unterstützung. Wichtiger sind freilich die Marken bei 9.314/25/38 Punkten. Ein erneutes Unterschreiten dieser Zone wäre kein gutes Signal.

dax

Der Wochenauftakt wird aller Voraussicht nach enttäuschend verlaufen. Wer sich auf der Long-Seite engagieren will, sollte abwarten. Erst bei einem Einstieg über das Verlaufshoch bei 9.581 Zählern entspannt sich die charttechnische Situation merklich. Mehr zum DAX sehen Sie im täglichen DAX-Check bei DER AKTIONÄR TV (www.deraktionaer.tv) oder lesen Sie an dieser Stelle.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Allzeithoch! - Erleichterungsrallye im DAX

Da ist es - das langersehnte Allzeithoch im DAX. Gegen 11 Uhr springt der deutsche Leitindex auf 12.398,05 Punkte und damit auf den höchsten Stand in seiner Geschichte. Auslöser für die Rallye ist der Sieg von Emmanuel Macron von der Bewegung "En Marche" im ersten Wahlgang der … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Frankreich hat gewählt - DAX feiert Macron

Aufatmen an den internationalen Kapitalmärkten: Emmanuel Macron hat den 1. Wahlgang bei den Präsidentschaftswahlen in Frankreich gewonnen. Der Worst Case, eine Stichwahl zwischen der Rechtspopulistin und dem Linken Jean-Luc Mélenchon wurde damit verhindert. In Japan steigen die Kurse kräftig, die … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Woche der Verkäufe - Hebel-Depot neu aufgestellt

Die Märkte haben vor den Präsidentschaftswahlen in Frankreich ihre Konsolidierung fortgesetzt. Zeitweise notierte der deutsche Leitindex unterhalb von 12.000 Punkten und damit unter einer wichtigen Unterstützung. DER AKTIONÄR hat angesichts der gestiegenen Unsicherheiten - neben Frankreich belastet … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Quo vadis DAX: Das raten jetzt die Experten (Teil 2)

Droht eine Korrektur beim DAX? Wo liegen die größten Risiken? Wir haben bei den besten Börsenexperten Deutschlands nachgefragt – wie etwa Folker Hellmeyer, Chefanalyst der Bremer Landesbank. Er gibt Antworten darauf, wie es mit dem DAX weiter geht, welche Aktien man jetzt haben muss und welche man … mehr