Solarworld
- Alfred Maydorn - Redakteur

Neuer Solar-Ansturm: Yingli und Solarworld schießen nach oben

Am Montag schossen die Kurse vieler Solaraktien deutlich in die Höhe. Solarworld und Yingli Green Energy glänzten mit Zuwächsen von rund zehn Prozent. Hintergrund: Das Management von Yingli berichtet von einer deutlich anziehenden Nachfrage nach Solarmodulen in Deutschland und Italien.

„Nach einem schwachen Jahresauftakt gibt es derzeit einen großen Ansturm in Deutschland" sagte Datten Thompson, Europa-Manager von Yingli Greein Enregy am Montag im Rahmen der Eröffnung eines Forschungszentrums in Spanien. Die Preise für Solarmodule hätten ein attraktives Niveau erreicht. Auch in Italien sei eine spürbare Belebung der Absätze zu verzeichnen.

Solar-Streithähne

Der Kurs von Yingli legte in New York um rund neun Prozent auf 3,89 Dollar zu. Unter den deutschen Solarwerten war Solarworld mit einem Anstieg von rund zehn Prozent am Montag der größte Gewinner. Der Bonner Solarkonzern hat gerade in den USA eine Klage eingereicht, in der er sich über die Handelspraktiken der chinesischen Solarhersteller beschwert. Yingli wiederum bezeichnet die Betrachtungsweise als einseitig und eine starke Verteidigung angekündigt.

Mehr Nachfrage, Stabilisierung der Preise

Unabhängig von den Streitigkeiten kommt die Nachfragebelebung auf den wichtigsten europäischen Märkten, Deutschland und Italien, beiden Unternehmen zugute. So wird Yingli im laufenden Jahr rund 45 Prozent seiner Produkte in Deutschland absetzen. Im vergangenen Jahr waren es sogar 57 Prozent.

Für das kommende Jahr erwartet Yingli keine Fortsetzung des rapiden Preisverfalls bei Solarmodulen, allerdings rechnet der Konzern auch nicht mit übermäßig starkem Wachstum.

Startschuss für die Erholung

Solarworld kann am Dienstag die satten Gewinne des Vortages verteidigen. Die Aktie notiert nahezu unverändert bei 3,39 Euro. Vielleicht stellen die positiven Äußerungen des Erzrivalen Yingli den Auftakt für eine längst überfällige Erholung der Aktie dar. Diese könnte den Wert zumindest wieder in Richtung 5,00 Euro tragen. Auch die Aktie von Yingli verfügt über eine Aufwärtspotenzial von über 50 Prozent. 

| Florian Söllner | 0 Kommentare

Solarworld: Große Hoffnung USA

Solarworld fährt weiterhin operative Verluste ein. Doch es gibt kleine Lichtblicke. So steigerte der Solarmodulhersteller mit Werken in Deutschland und den USA im 3. Quartal die Absatzmenge um 50 Prozent auf 270 MW. Gegenüber dem Vorquartal wuchs Solarworld um fast 40 Prozent. mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.