Apple
- Julia Breuing

Neue Marktanteile: Apple verliert, Samsung gewinnt

Sowohl Apple als auch Samsung haben in dieser Woche ihre Quartalszahlen vorgelegt. Das liefert nun die endgültige Grundlage für einen Vergleich der Spitzenreiter im Smartphone-Markt. Während Samsung seinen Umsatz und Marktanteil steigern konnte, verkündete Apple in beiden Bereichen Rückgänge. Der Smartphonemarkt zeigte sich im vergangenen Quartal schwach und wuchs nur um 0,3 Prozent an.

Samsungs Umsatz stieg um 5,5 Prozent im Jahresvergleich auf 40,7 Milliarden Euro an. Mit dem Galaxy S7 steigerte der koreanische Hersteller seinen Marktanteil von 21,3 auf 22,4 Prozent und baut damit seinen Abstand zu Apple aus. Apples Marktanteil fiel trotz des iPhone SE von 13,9 auf 11,8 Prozent. Im Umsatz musste Apple einen Rückgang von ganzen 15 Prozent hinnehmen und meldet damit das zweite Quartal infolge einen Umsatzrückgang.

Kaufen

Der Apple-Aktie gelang der Sprung über den hartnäckigen Widerstand bei 100 Dollar. Schafft sie nun auch den Sprung über die obere Kante der Kurslücke bei 105 Dollar, spricht nichts gegen einen Einstieg. Das neue iPhone dürfte der Aktie in der zweiten Jahreshälfte weiter Auftrieb verleihen.

Samsung dagegen verlor heute im Tief fast zwei Prozent – trotz der starken Quartalszahlen. Dafür sieht das gesamte Chartbild freundlicher aus als das der Apple Aktie. Seit Jahresbeginn legte sie knapp 20 Prozent zu. Der Aufwärtstrend wurde auch durch die heutigen Kursverluste noch nicht gebrochen. Die leichten Verluste bieten eine Einstiegsgelegenheit.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Maximaler Gewinn mit Apple

Strategy Analytics nimmt in einer aktuellen Studie die operativen Smartphone-Gewinne der großen Hersteller aus dem dritten Quartal 2016 unter die Lupe. Der iPhone-Produzent Apple stellt die Konkurrenz einmal mehr in den Schatten. mehr