DAX
- DER AKTIONÄR

Neue Ausgabe: Nach dem Brexit-Schock: So handeln Sie bei Gold, Öl und Aktien jetzt richtig!

Die Briten wollen mit der Europäischen Union nichts mehr zu tun haben. Lesen Sie in der Titelstory des AKTIONÄR, welche Auswirkungen der Brexit auf die wichtigen Sektoren, Indizes und Währungen hat. Erfahren Sie außerdem, bei welchen attraktiven Aktien sich jetzt aussichtsreiche Einstiegschancen ergeben und wie sich Anleger in diesem volatilen Markt nun am cleversten verhalten.

51,9 Prozent stimmten dafür, die EU zu verlassen. Die Börse reagierte geschockt, die Aktienkurse brachen ein, viele DAX-Titel verloren mehr als zehn Prozent, denn die Finanzmärkte wurden auf dem völlig falschen Fuß erwischt. Doch soll man nicht gerade dann kaufen, wenn die Kanonen donnern? Oder wie Warren Buffett es gesagt hat: „Sei ängstlich, wenn die anderen gierig sind und sei gierig wenn die anderen ängstlich sind.“ DER AKTIONÄR sagt, wo Anleger jetzt "gierig" sein sollen.

Jetzt auf Gold setzen!
Der Goldpreis ist nach der Brexit-Entscheidung regelrecht explodiert. Clevere Anleger setzen jetzt auf diesen Goldriesen.

TecDAX-Konzern vor Trendwende
Mit namhaften Kunden und innovativen Technologien im Gepäck steht die Gesellschaft vor der Rückkehr auf den Wachstumspfad. Der jüngste Kursrücksetzer bietet bei der im Peer-Group-Vergleich günstigen Aktie daher eine gute Einstiegsgelegenheit.

Mehrwert für Aktionäre
Der Immobilienkonzern WCM hat nach langem Warten wieder einen großen Deal präsentiert. Es ist ein guter Deal.

Durchbruch an allen Fronten
Eine Biotech-Firma steht jetzt mit drei aussichtsreichen Produkten gleichzeitig vor dem Durchbruch.

Schnapsidee oder Super-Deal?
Tesla will SolarCity kaufen. Die Gründer sind Elon Musks Cousins. Schießt er über das Ziel hinaus?

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX im Minus: Fällt die Weihnachtsrallye ins Wasser?

Am großen Verfallstag bewegt sich der DAX leicht unter dem Vortagsniveau. Offensichtlich will niemand große Risiken eingehen. Der DAX bleibt damit auch in seiner Schiebezone zwischen 12.900 und 13.200 Punkten gefangen. Sollte sich daran nicht schnell etwas ändern, muss man wohl die Weihnachtsrallye … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Null-Prozent-Draghi: DAX testet 13.000 Punkte

Nach der Fed ist am Donnerstag auch die EZB zu ihrer letzten Ratssitzung des Jahres zusammengekommen. Wie erwartet wird der Leitzins nicht angetastet. Entsprechend verhalten fallen die Reaktionen aus. Der Euro bewegt sich kaum, während der DAX zumindest einen Teil der Verluste vom Vormittag … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Gleich redet Draghi - DAX-Turbo ausgestoppt!

Am deutschen Aktienmarkt kommt die jüngste Fed-Entscheidung nicht gut an. Im Laufe des Vormittags summiert sich das Minus auf ein halbes Prozent. Offensichtlich ist das Vertrauen der Anleger in Mario Draghi, den Markt mit neuem Leben zu erfüllen, auch nicht sehr groß. Klarheit herrscht gegen 14:30 … mehr