- DER AKTIONÄR

Neue Ausgabe: Merkel-AUS – Das machen DAX, Euro & Co

Bundeskanzlerin Angela Merkel steht massiv unter Druck. CSU-Vorsitzender Horst Seehofer sagt über sie: „Ich kann mit der Frau nicht mehr arbeiten.“ Dieses Zitat sagt viel über den Zustand der Regierungskoalition aus CDU, CSU und SPD. Mit seinem Vorstoß beim „Masterplan Migration“ hat der Bundesinnenminister einen Stein ins Rollen gebracht, der ein Ende der Merkel-Ära einleiten könnte.

Das mögliche Beben, das jetzt schon die Börsen beschäftigt, dürfte dann europaweit Schaden hinterlassen. Die Stabilität der EU wäre in Frage zu Stellen, da mit einem Abgang Merkels eine glühende Verfechterin des europäischen Gedankens wegfallen würde. Welche Folgen für DAX, Euro und Co zu fürchten sind, lesen Sie in der aktuellen Titelstory des AKTIONÄR.


Weitere Themen im Heft:

 

Voll unter Strom

Dieser „Hot-Stock der Woche“ hat sich eindrucksvoll zurückgemeldet. Im Vorjahr wurde beim Umsatz das bisherige Rekordniveau aus dem Jahr 2014 übertroffen. Aber auch in Sachen Profitabilität ist die Gesellschaft auf dem Vormarsch. Es spricht einiges für eine Fortsetzung des Aufwärtstrends.

Wunderpille gegen Grippe

Japan hat dem neuen Grippemittel Xofluza im Februar die Zulassung erteilt, die USA können bald folgen. Für Shionogi dürfte dies einen deutlichen Umsatzschub bringen. Die Japaner haben aber noch einige weitere interessante Projekte in der Pipeline.

 

 

Unter dem Radar

Dieser Goldproduzent hat die Houndé-Mine erfolgreich in Produktion gebracht. Die nächsten Projekte sind schon in der Planung. Ity soll aus- und Kalana neu gebaut werden. Für antizyklische Investoren bietet sich eine gute Chance.

 

Zahlen, bitte!

Adyen gelingt ein Mega-IPO, PayPal sorgt mit einer milliardenschwerern Übernahme für Schlagzeilen und Wirecard gilt nach der jüngsten Rallye als veritabler DAX-Kandidat – in der Payment-Branche ist derzeit einiges geboten. Lohnt sich der Einstieg für Anleger noch?

 

 


Hier geht's zum Abo!

E-Mail: abo@boersenmedien.de
SMS oder Whatsapp: +49 151-40508233
Telefon: +49 9221-9051-110

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV