DAX
- DER AKTIONÄR

Exklusive Tipps der Redaktion - Wir sind scharf auf diese Aktien

Bleiben die Griechen doch im Euro? Reichen die Reformvorschläge aus? Am Freitag, kurz vor Redaktionsschluss des AKTIONÄR, sieht es danach aus, als ob das Griechen-Drama doch noch gut ausgeht. Und schon stürzen sich die Anleger wieder auf Aktien, legen die Kurse auf breiter Front zu. Kein Wunder, gibt es angesichts winziger Zinsen keine bessere Assetklasse als Dividendentitel. So hat die Korrektur auf jeden Fall etwas Gutes: Sie bedeutet eine gute Einstiegschance, wahrscheinlich sogar eine sehr gute Einstiegschance, die wohl so schnell nicht wieder kommt.

Also kaufen. Aber was? Diese Frage beantwortet in dieser Woche jeder Redakteur ganz persönlich. Beim letzten Mal hat es sich sehr gelohnt, unseren Tipps zu folgen. Bei welchen Aktien sich der Einstieg jetzt lohnen könnte, lesen Sie in der neuen Ausgabe 30/15 des AKTIONÄR.

Weitere Top-Themen im neuen Heft, das hier für Sie als ePaper zum Abruf bereitsteht:

Mehr als 60 Prozent Potenzial
Bei diesem DAX-Wert haben Analysten noch einmal genauer nachgerechnet und sind zu einem wahrlich bemerkenswerten Ergebnis gekommen.

Irres Fusions-Gerücht
Spekulationen bei den Dividenden-Riesen Axel Springer und ProSiebenSat.1. Eine weitere Medienaktie könnte ins Visier geraten.

Jetzt die Saat auslegen!
Im Agrar- und Düngemittelsektor ist ein heißer Übernahmepoker entbrannt. DER AKTIONÄR erklärt, wer das nächste Opfer sein könnte.

Grexit als Ausnahme
Interview mit Ulrich Kater. Der Dekabank-Chefvolkswirt fordert von der Regierung in Athen ein nachhaltiges Geschäftsmodell.

Wettlauf um die Start-ups
Die German Start-up Group geht an die Börse und steigt in das Rennen um Anleger und Kapital ein.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Schlafwagenbörse - schlechtes Zeichen für den DAX?

Aus Trader-Sicht ist der DAX ein einziges Trauerspiel. Seit beinahe zwei Monaten pendelt das wichtigste deutsche Aktienbarometer zwischen 12.500 und 12.900 Punkten - zuletzt hat sich die Range noch enger zusammengezogen. Anleger müssen wahrscheinlich noch etwas geduldig sein, bis ein stärkerer Move … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Einfach reich? So geht es! Wie Sie entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen +++ Amazon.com - Frontalangriff: Jeff Bezos schnappt sich Whole Foods +++ FANG-Aktien: Das Ende der Party bei Facebook und Co?

Entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen geht nicht? Von wegen! Seit 1982 haben Aktien im Schnitt eine Rendite von 9,5 Prozent pro Jahr erzielt. Wie viel Überzeugungsarbeit muss eigentlich noch geleistet werden, damit Aktien endlich nicht mehr als Teufelszeug, sondern als gute Altersvorsorge, … mehr
| Thomas Bergmann | 1 Kommentar

Ölpreis-Schock - DAX-Crash voraus?

Die Freude über ein neues Allzeithoch beim DAX ist schon wieder Geschichte. Stattdessen besteht die Gefahr, dass der deutsche Leitindex die Marke von 12.700 Punkten wieder unterschreitet. Auslöser des jüngsten Rücksetzers ist ein stark fallender Ölpreis, was wiederum Konjunkturängste schürt. mehr