Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Neu im Depot: 100-Prozent-Chance mit dieser Goldaktie

Endlich: Der Goldpreis sendet ein starkes Kaufsignal. Der Widerstand in Form des Doppeltops konnte aus dem Markt genommen werden. Und der Goldpreis, von vielen Investoren kaum beachtet, feiert sein Comeback und schließt auf einem Mehrmonatshoch. Gleichzeitig gibt es Zuflüsse bei den großen mit Gold hinterlegten ETFs. Ein neuer Bullenmarkt ist im Anmarsch.

Die Minenaktien, die in den vergangenen Wochen und Monaten stark unter Druck standen, senden ebenfalls wieder Lebenszeichen. Kaum konnte Gold ausbrechen, floss auch wieder Geld in die Minen. Ein gutes Beispiel sah man gestern: Kurz vor Handelsende drehten die Minenindizes wie HUI, GDX oder auch GDXJ ins Plus. Und das, obwohl Gold und Silber die Gewinne wieder abgeben mussten. Ein klares Zeichen: mit den Minen muss man wieder rechnen.

Juniorproduzent neu im Depot

Bei Goldfolio begeben wir uns auf Einkaufstour. Der hohe Cashbestand der vergangenen Monate, der dem schwachen Gesamtmarkt im Edelmetallsektor geschuldet war, wird jetzt Schritt für Schritt abgebaut. Heute zog ein Junior-Produzent in das Wachstumsdepot ein, der sich in den vergangenen Monaten praktisch halbiert hat. Doch ein neuer Deal dürfte zum Gamechanger werden. Und die Aktie hat das Potenzial sich zügig zu verdoppeln. Anleger sollten hier nicht zu lange warten und bei dem Wert einsteigen. Einmal Fahrt aufgenommen, kennt die Aktie kein Halten mehr. Das hat man in der Vergangenheit gesehen. Als der Goldpreis 2016 Fahrt aufgenommen hat, konnte sich die Aktie fast verfünffachen.

Entscheiden Sie sich heute für ein Probeabo von Goldfolio und Sie bekommen mit der Bestellbestätigung bereits die neuste Transaktion zugesendet. Für 49 Euro erfahren Sie nicht nur, welcher potenzielle Vervielfacher neu im Goldfolio-Depot ist, sondern erhalten dazu noch die nächsten 13 Ausgaben von Goldfolio. Und die dürften es in sich haben. Die Zeichen stehen gut, dass ein wahrlich goldener Herbst ansteht. Alle Details finden Sie unter www.goldfolio.de

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Der Bond-King spricht: Gold hat 1.000 Dollar Potenzial

Jeffrey Gundlach ist eine Legende. Als Manager des 9,3 Milliarden schweren TCW Total Return Bond Fund hat er sich einen Namen gemacht, bevor er DoubleLine Capital gegründet hat. Sein Spitzname: Der Anleihekönig. Jetzt sorgt er mit einer furiosen Aussage für Aufsehen: Gold hat das Potenzial um 1.000 … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Das war knapp

Der Goldpreis hat eine verrückte Woche hinter sich: Am Mittwoch kletterte der Goldpreis auf ein neues 20-Monats-Hoch, nur um am Widerstand bei 1.366 Dollar zu scheitern. Anschließend ging es wieder bergab mit der Notierung für das gelbe Metall. Silber scheiterte im gleichen Moment an der … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Knocking on heavens door

Was für ein Schauspiel gestern Abend. Während Real Madrid und Juventus Turin eine Schlacht um den Einzug ins Champions-League Halbfinale lieferten, kämpften Bullen und Bären um die wohl wichtigste Marke bei Gold. Im Sommer 2016 erreicht der Goldpreis 1.366 Dollar. Ein Hoch, das seitdem nicht mehr … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Erst runter, dann rauf?

Gold bleibt weiter in seiner Handelsspanne gefangen. Doch die COT-Daten haben sich zuletzt deutlich eingetrübt. „Es wird wohl erst schlechter werden, bevor es besser wird“, sagt Markus Bußler. Die mehrfachen vergeblichen Versuche, den Widerstand bei 1.360/1.375 Dollar aus dem Markt zu nehmen, … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: 2 Charts, die Sie kennen sollten

Der Sägezahnmarkt bei Gold entnervt einmal mehr die Anleger. Der Ausbruch über den Widerstandsbereich bei 1.360/1.375 Dollar ist erneut gescheitert, Gold legt den Rückwärtsgang ein. Die Commercials sorgen zudem an der Terminbörse für Druck. Die Netto-Shortposition ist zuletzt deutlich gewachsen. mehr