Netflix
- Nikolas Kessler - Redakteur

Netflix zeigt es allen – Aktie explodiert nachbörslich

Netflix hat sowohl mit dem Neukundenwachstum im Schlussquartal 2017, als auch mit der Prognose für das laufende erste Quartal die Erwartungen der Wall-Street-Analysten übertroffen. Die Anleger reagieren begeistert und schicken die Aktie im nachbörslichen US-Handel in nie dagewesene Höhen. Entsprechend positiv sind auch die Vorgaben für den Handelsstart hierzulande.

Mit insgesamt 8,33 Millionen Neukunden – davon 1,98 Millionen in den USA und 6,36 Millionen international – hat Netflix sowohl die eigene Prognose (plus 6,3 Millionen), als auch die Erwartungen der Wall Street klar übertroffen. Der Umsatz von 3,29 Milliarden Dollar und das EPS von 41 Cent liegen indes im Rahmen der Erwartungen. Der Free-Cashflow liegt mit minus 524 Millionen Dollar erwartungsgemäß klar im negativen Bereich, aber ebenfalls über den Schätzungen (minus 742 Millionen Dollar).

Zudem kann der Streaming-Dienst mit einer bullishen Prognose für das erste Quartal punkten: Sowohl beim angepeilten Abonnenten-Zuwachs von insgesamt 6,35 Millionen, als auch beim Umsatz und Ergebnis blickt Netflix deutlich optimistischer in die Zukunft als die Analysten.

 Börsenwert steigt erstmals über 100 Millionen Dollar

Nach Bekanntgabe der Zahlen ist die Aktie am Montagabend nach US-Börsenschluss in der Spitze um fast zehn Prozent nach oben gesprungen und kratzt damit nun an der 250-Dollar-Marke. In Erwartung starker Zahlen war die Aktie zuvor bei 227,58 Dollar bereits auf einem neuen Allzeithoch aus dem regulären Handel gegangen. Investierte Anleger geben kein Stück aus der Hand und lassen  die Gewinne laufen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: