Nanogate
- Michael Schröder - Redakteur

Real-Depot-Wert Nanogate auf Rekordfahrt: Ergebnis verdoppelt – Aktie im Aufwind

Die Zahlen können sich sehen lassen: Nanogate hat im abgelaufenen Geschäftsjahr neue Bestmarken beim Umsatz und beim operativen Ergebnis erreicht. Das Systemhaus für Hochleistungsoberflächen will die Rekordfahrt auch im laufenden Geschäftsjahr 2014 fortsetzen. Beflügelt von den guten Daten sollte der Real-Depot-Wert nun wieder Kurs auf die 40-Euro-Marke nehmen.

"Der starke Geschäftsverlauf im Jahr 2013 mit einem hervorragenden Jahresabschluss bestätigt die gute strategische Ausrichtung des Konzerns“, erklärt ein zufriedener Ralf Zastrau, Vorstandsvorsitzender der Nanogate AG.

Getragen von einer starken Nachfrage in allen Zielmärkten erhöhte sich der Konzernumsatz bei Nanogate um 38,7 Prozent auf 53 Millionen Euro, die Gesamtleistung des Konzerns stieg auf 56,7 Millionen Euro (Vorjahr: 39,4 Millionen Euro). Ungeachtet des Mittelaufwands für die Markterschließung sowie der laufenden Investitionen übertraf Nanogate seine Ergebnisprognose und legte beim operativen Ergebnis (Konzern-EBITDA) um 8,2 Prozent auf 6,3 Millionen Euro zu. Das Konzernergebnis wurde auf 0,88 Millionen Euro mehr als verdoppelt.

Zur guten Geschäftsentwicklung trugen ein starkes Schlussquartal und die Erstkonsolidierung der Tochtergesellschaft Plastic-Design GmbH sowie Projekte bei, die schon 2013 statt wie ursprünglich erwartet erst 2014 abgerechnet werden konnten. Nanogate hat in den vergangenen Quartalen zahlreiche Großaufträge von namhaften Kunden wie Porsche und Volkswagen erhalten. Die strategischen Wachstumsfelder „Advanced Polymers“ und „Advanced Metals“ haben sich als bedeutende Wachstumstreiber etabliert.

Getragen vom starken Auftragseingang und dem hohen Interesse an multifunktionalen Hochleistungsoberflächen ist Nanogate für das Jahr 2014 optimistisch gestimmt. Der gute Geschäftsverlauf der Vergangenheit soll sich fortsetzen, da die im Jahr 2013 gestarteten Aufträge zunehmend zu Umsatz und Ertrag beitragen. Überdies konnte der Konzern in den ersten Monaten des neuen Geschäftsjahres an die starke Entwicklung anknüpfen. Durch Fixkosten-Degression und Prozessoptimierung soll die Rentabilität verbessert werden. Für das Gesamtjahr 2014 erwartet Nanogate auf Basis des organischen Wachstums eine wachsende Geschäftstätigkeit und einen erheblich steigenden Umsatz. Das operative Ergebnis (EBITDA) soll sich ebenfalls erheblich verbessern.

Nach dem übertriebene Rücksetzer am Vortag kann die Aktie heute wieder Boden gut machen. Beflügelt von den guten Daten und zur Veröffentlichung stehenden Kaufempfehlungen sollte der Real-Depot-Wert nun wieder Kurs auf die 40-Euro-Marke nehmen.

Das Real-Depot garantiert absolute Transparenz - es berücksichtigt sowohl Ordergebühren als auch die Abgeltungssteuer. Mit dem SMS-Alarm hat DER AKTIONÄR einen passenden Service im Angebot. Registrierte Nutzer werden über jede Transaktion realtime per SMS auf das Handy informiert. Für weitere Informationen zum DER AKTIONÄR Real-Depot SMS-Alarm einfach hier klicken.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: