DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Nach Rekordwoche: Macht der DAX weiter so?

Der deutsche Leitindex ist in der vergangenen Woche erstmals über 13.000 Punkte gestiegen, und auch zum Wochenauftakt hält sich der DAX über dieser psychologisch wichtigen Marke. Doch die Euphorie darüber hält sich in Grenzen, wie der jüngste Seitwärtsverlauf zeigt. Möglicherweise warten die großen Investoren auf eine starke Berichtssaison. Der Beginn der Earnings Season in den USA verlief gut, aber noch nicht überragend.

Die Zahlen der US-Banken waren zwar eher verhalten, gaben aber keinen Grund zur Sorge. In dieser Woche folgen die Quartalszahlen von Johnson & Johnson, IBM und General Electric sowie die der europäischen Schwergewichte Daimler und SAP. Sollten die deutlich besser als erwartet ausfallen, wird der DAX neue Höchstkurs anpeilen - definitiv.

Hoch bei 13.036 Punkten

Als Widerstand fungiert das neue Allzeithoch bei 13.036 Punkten. Sollte dieser überwunden werden, liegen bei 13.200 beziehungsweise 13.400 Punkten die nächsten Zielzonen. Nach unten sichert das alte Allzeithoch bei 12.951 Punkten ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 1 Kommentar

"Toxische Ansteckungsgefahren"

Ansteckungsgefahren. In einer eng miteinander verwobenen Wirtschaftswelt bekommt auch derjenige noch zu spüren, was wo anders in der Welt geschieht, der eigentlich damit gar nichts zu tun hat. Wir sitzen alle in einem Boot. "Das macht Trumps Strategie so gefährlich. Und die Europäische Union so … mehr