Aixtron
- Thomas Bergmann - Redakteur

Knallermeldung: Aixtron-Kursziel massiv erhöht!

Die Aixtron-Aktie hat sich in den letzten Tagen sehr robust präsentiert. Auch am Montag konnte der TecDAX-Wert gegen den schwachen Gesamtmarkttrend zulegen und mit einem Schlusskurs von 6,37 Euro ein neues Kaufsignal generieren. Am Dienstag kommt die nächste positive Meldung, dieses Mal von Seiten der Analysten.

Das Bankhaus Kepler Cheuvreux hat sich Aixtron noch einmal genauer angeschaut und im Zuge dessen sowohl das Kursziel als auch das Rating für den Spezialmaschinenbauer erhöht. Die Analysten kommen in ihrer Studie zu dem Schluss, dass das Papier erst bei 9,00 Euro fair bewertet ist. Ursprünglich lautete das Kursziel auf 5,50 Euro. Auf Basis des Schlusskurses vom Montag ist das ein Potenzial von 41 Prozent. Das Rating wurde demzufolge von "Hold" auf "Buy" angehoben.

Berechtigte Hoffnungen

Das höhere Kursziel basiert auf einer Sum-of-the-Parts-Betrachtung. Kepler-Analyst Bernd Laux habe berichtigte Hoffnungen, dass Aixtrons neue R6-Anlage in den nächsten sechs Monaten bei einigen LED-Kunden qualifiziert werden sollte. Außerdem soll es Folgeaufträge für das ALD-System geben.

 Aixtron; Chart

Aktie nur für Trader

Die Hochstufung von Kepler unterstützt das Kaufsignal von gestern. Kurzfristig ist damit Luft bis zum Zwischenhoch bei 6,70 Euro. Für eine nachhaltige Trendwende muss Aixtron in den nächsten Quartalen endlich den Großauftrag aus China einbuchen, ansonsten dürften die angelaufenen Gewinne schnell wieder dahinschmelzen. Im Moment ist die Aktie rein für Trader gedacht, die nach dem Kaufsignal auf weiter steigende Kurse setzen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsen-Experten: Aixtron kaufen!

Fuchs Kapitalanlagen erklärt, die US-Behörde Committee on Foreign Investment in the United States (CFIUS) möchte die Übernahme der deutschen Aixtron SE durch die chinesische Grand Chip Investment (CGI) wegen „nationaler Sicherheitsbedenken“ verhindern. Der scheidende US-Präsident Barack Obama muss … mehr