DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Nach den Wahlen ist vor den Wahlen - DAX im Tiefschlaf

Der deutsche Leitindex kommt auch am Dienstag nicht in die Gänge. Nach den lustlosen Vorgaben aus den USA und aus Asien bewegt sich der DAX um den Schlusskurs des Vortages. Zeitweise hatte es den Anschein, als ob er die Marke von 12.100 Punkten angreifen könnte, doch anscheinend schwirrt die bevorstehende Präsidentschaftswahl in Frankreich in den Köpfen der Investoren herum.

Am 23. April beginnen die Wahlen im Nachbarland. Da nicht davon auszugehen ist, dass ein Kandidat im ersten Wahlgang gewinnen wird, dürfte die Stichwahl am 7. Mai entscheiden. Bis dahin dürfte das Thema immer wieder hochkochen und möglicherweise eine große Party am deutschen Aktienmarkt verhindern. Denn grundsätzlich schaut es für die deutschen Blue Chips positiv aus.

Welche Marken Anleger im Blick behalten und wie sie sich positionieren sollten, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des DAX-Check bei DER AKTIONÄR TV.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Alarmstufe Rot: Beim DAX geht's jetzt ans Eingemachte

Eine drohende Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China belastet die Aktienmärkte. US-Präsident Donald Trump kündigte neue Zöllen auf chinesische Waren im Volumen von 200 Milliarden Dollar an, sollte China seine geplanten Vergeltungszölle für frühere US-Zölle tatsächlich umsetzen. Die … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Draghi beendet QE - DAX in Feierlaune

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat angesichts der verbesserten Konjunktur und einer deutlich angestiegenen Inflation im Euroraum das Ende ihrer billionenschweren Anleihenkäufe angekündigt. An der Börse wird die Entscheidung positiv aufgenommen. mehr