DAX
von Michael Schröder - Redakteur

Nach Apple, Nokia und Solarworld: Jetzt auf Bank-Aktien setzen!

Keine Branche wurde von den Anlegern während der Lehman-Krise und später der Euro-Krise so gemieden wie die Bankenbranche. 2013 könnte den Banken das Comeback des Jahres gelingen, kräftige Kursgewinne sind möglich. In der Titelstory in Ausgabe 3/2013 nennt DER AKTIONÄR seine Favoriten. Die aktuelle Ausgabe ist ab sofort verfügbar.

Beispiele wie Bank of Amerika, die sich von ihrem Krisentief seit Ende 2011 verdoppelt hat und 2012 beste Aktie im US-Leitindex Dow Jones war, gelten als Vorreiter. Trotz der Erholung im vergangenen Jahr sind viele Bankwerte noch günstig, stehen aber wieder gut da, nachdem sie ihre Bilanzen bereinigt, ihre Strategie neu überdacht und das schwankungsanfällige Investmentbanking ganz oder teilweise aufgegeben haben. In der aktuellen Ausgabe hat der AKTIONÄR den Bankensektor unter die Lupe genommen.

Weitere Themen im aktuellen Heft :

Elektrischer Kaufrausch
Der Siegeszug des E-Commerce wirbelt den Einzelhandel kräftig durcheinander. DER AKTIONÄR zeigt, mit welchen Investments Anleger von diesem Wandel profitieren.

Gier, Angst, Warren Buffett und Solar
In den USA ist das Interesse an Solaranlagen groß. Jetzt mischt auch Multimilliardär Warren Buffett mit.

Einsteigerserie - Teil 3
Der Zertifikatemarkt blüht. DER AKTIONÄR bringt Licht ins Dickicht.

Ebenfalls dabei:

Apple, Daimler, E.on, Nokia, Solarworld u.v.m.

Hier können Sie die aktuelle Ausgabe kaufen:

DER AKTIONÄR für iPad und iPhone
Wenn Sie ein iPad oder iPhone besitzen, können Sie sich jetzt auch kostenlos die neue AKTIONÄR-App herunterladen. Dort erscheint die aktuelle Ausgabe bereits am Freitag. Für Abonnenten sind die Ausgaben kostenlos erhältlich! Mit diesem Link geht es direkt zur App.

DER AKTIONÄR als e-Paper
Wenn Sie schon immer wisse wollten, mit welchen Aktien Sie auch durch schwierige Zeiten kommen und gleichzeitig auch noch satte Gewinne einfahren, dann warten Sie nicht, sondern sichern Sie sich Ihre Ausgabe des neuen AKTIONÄRs, den Sie sich ab sofort als ePaper-Ausgabe abrufen können.

| Michael Schröder | 0 Kommentare

DAX-Check: Wichtige Marke im Blick

Der DAX ist am Nachmittag nach neuen Konjunkturdaten aus den USA kurz ins Minus gerutscht. Die Stimmung der Einkaufsmanager in der US-Region Chicago hatte sich in diesem Monat stärker als erwartet eingetrübt. Zudem erlitt das Verbrauchervertrauen im September einen überraschend deutlichen … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Quo vadis DAX? Das sind die Prognosen der Experten

Das kurzfristige Potenzial für den DAX halten Analysten des Bundesverbandes Öffentlicher Banken (VÖB) für überschaubar. So dürfte die Fortführung der lockeren Geldpolitik im Euroraum zwar den Märkten weiterhin Liquidität zuführen und Anlagealternativen im Rentenbereich unattraktiv gestalten. Zudem … mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.