Apple
- Thomas Bergmann - Redakteur

Apple im Musterdepot: Aufgepasst, das wird der wichtigste Tag des Jahres!

Apple wird seine nächste iPhone-Generation voraussichtlich am 9. September vorstellen. Der Konzern lud für diesen Tag zu einer Neuheiten-Präsentation in San Francisco ein. Das genaue Thema wurde wie immer nicht angekündigt. Laut Medienberichten soll es - wie traditionell im September - neue iPhone-Modelle geben. Außerdem wird die nächste Generation der Fernsehbox Apple TV erwartet. Sie bringt Online-Video auf TV-Geräte.

Die nächsten Modelle des Apple-Smartphones würden äußerlich genauso aussehen wie die aktuellen iPhone 6 und 6 Plus, hieß es beim Finanzdienst Bloomberg und dem Blog "9to5Mac". Sie bekämen aber
schnellere Chips und eine bessere Kamera. Außerdem spekuliert wird, dass ihre Displays nicht nur die Finger-Bewegungen, sondern auch die Stärke des Drucks erkennen werden. Diese Technik mit dem Namen "Force Touch" wurde bei der Computeruhr Apple Watch eingeführt, damit kann die Bedienung um weitere Funktionen ergänzt werden.

Neue Impulse

Die Produktpräsentation könnte der iPhone-Aktie frische Impulse geben. Am vergangenen Montag war die Aktie bis auf 92 Dollar abgerutscht und damit auf ein neues 52-Wochen-Tief. Seitdem ist Apple um 20 Dollar auf zuletzt knapp 113 Dollar gestiegen.

Die nächsten Zahlen könnten auch besser ausfallen, als es der Kursverlauf vielleicht vermuten lässt. Die Apple Watch verkauft sich nach Angaben von Best Buy besser als von Analysten erwartet, und auch Tim Cook meldete sich kürzlich zu Wort und verwies auf gute Geschäfte im Juli und August in China.

Spekulation im Musterdepot

DER AKTIONÄR rechnet mit höheren Kursen bis zum Jahresende, weshalb ein Discount-Call auf Apple ins Derivate-Musterdepot aufgenommen wurde. Die genauen Konditionen - bei Kauf lag die Chance bei 40 Prozent auf Sicht von vier Monaten - finden Sie hier.


Wird Europa wieder brennen?

Flashpoints - Pulverfass Europa

Autor: Friedman, George
ISBN: 9783864703126
Seiten: 384
Erscheinungsdatum: 27.08.2015
Verlag: Plassen Verlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Wird Europa wieder brennen? Politologe und Bestsellerautor George Friedman (»Die nächsten 100 Jahre«) mit kühnen und teilweise beängstigenden Thesen zur Zukunft Europas. George Friedman stellt drei Fragen. 1.: »Wie erreichte Europa seine globale Dominanz in politischer, militärischer, wirtschaftlicher und intellektueller Hinsicht?« 2.: »Was lief schief, sodass Europa diese Dominanz zwischen 1914 und 1945 wegwarf?« 3.: »Wird Europa in Zukunft so aussehen wie in der Friedensperiode, die sich an 1945 anschloss, oder wird es zu seinen historischen Fehlern zurückkehren?« Friedman gibt kluge Antworten auf alle drei Fragen – und liefert spannende Denkanstöße zur Sicherung der Zukunft unseres Kontinents.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Maximaler Gewinn mit Apple

Strategy Analytics nimmt in einer aktuellen Studie die operativen Smartphone-Gewinne der großen Hersteller aus dem dritten Quartal 2016 unter die Lupe. Der iPhone-Produzent Apple stellt die Konkurrenz einmal mehr in den Schatten. mehr