MunichRe
- Fabian Strebin - Redakteur

MunichRe: Frisches Kaufsignal voraus!

Die MunichRe-Aktie hat zuletzt einen wichtigen Widerstand geknackt und steht kurz davor ein neues Kaufsignal zu generieren. Positive Analystenkommentare sorgen für Rückenwind.

Die Analysten der Investmentbank Société Générale haben zwar das Kursziel für die Aktien der MunichRe von 200 auf 186 Euro gesenkt. Auf dem aktuellen Niveau entspricht das aber immer noch einer Chance von dreizehn Prozent. Zudem bleibt ihr Rating auf „Buy“. „Die Starke Kapitalaustattung, die robusten Reserven und das konservative Risikoprofil werden von den Investoren nicht angemessen gewürdigt“, sagt Société GénéraleAnalyst Vikram Gandhi. Außerdem überzeuge die hohe Dividende.

Schwierige Aussichten aber…

Auch für die Analysten von Goldman Sachs sind die Papiere der MunichRe ein klarer Kauf: „Trotz der Preisrückgänge in den vergangenen vier Jahren finden Europas Rückversicherer immer wieder Wachstumsmöglichkeiten“, so In-Yong Hwang von der US-Investmentbank. Die Aussichten seien zwar herausfordernd, aber die Münchener hätten in der Vergangenheit immer wieder mit innovativen Produkten gepunktet.

Kaufsignal voraus!

In einem schwierigen Marktumfeld steht die MunichRe mit einer soliden Kapitalausstattung wie der Fels in der Brandung. Der Umbau der Tochter ERGO ist auch in vollem Gange. Fundamental ist die Aktie mit einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von nur 0,8 und einem aktuellen KGV von 10 klar unterbewertet. Eine Dividendenrendite von satten fünf Prozent hält Anleger bei Laune. Charttechnisch wurde zuletzt der Widerstand bei 165,00 Euro geknackt. Fällt auch der übergeordnete Abwärtstrend bei 167,00 Euro, würde die Aktie ein neues Kaufsignal generieren. Wer noch nicht dabei ist, steigt jetzt ein mit Stopp bei 140,00 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)


 

Das kleine Buch der Market Wizards
 

Autor: Jack D. Schwager
ISBN: 9783864702488
Seiten: 208 Seiten
Erscheinungsdatum: 05. Februar 2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Kultautor Jack Schwager destilliert Interviews aus 25 Jahren mit den größten Tradern aller Zeiten in ein Buch: die besten Anekdoten, die wichtigsten Lektionen – hier ist die geballte Ladung Tradingwissen!

Die Market Wizards, die erfolgreichsten Trader aller Zeiten – sie erzielen seit Jahrzehnten herausragende Performances bei völliger Risikokontrolle und sind Vorbilder für Generationen von Tradern. Jack Schwager hat in den letzten 25 Jahren diese Besten der Besten interviewt. Das Ergebnis: die berühmte „Magier der Märkte“-Reihe. In seinem „Kleinen Buch der Market Wizards“ bündelt er nun die wichtigsten Lektionen aus diesen Gesprächen in einem Buch voller Tradingwissen und spannender und lustiger Anekdoten aus dem Erfahrungsschatz der besten Trader der Welt. Nie war es so einfach, einen tiefen Blick in die Kunst des Tradings und die Gedankenwelt der Besten ihrer Zunft zu werfen und zu verstehen, wie man seinen eigenen Tradingerfolg deutlich verbessern kann.

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Munich Re: Da geht noch was

Die Aktie der Munich Re kam seit Jahresanfang nicht recht vom Fleck, der DAX entwickelte sich um fünf Prozent besser als der Einzelwert. Doch so muss es nicht bleiben: Die Analysten der Berenberg Bank haben mehrere Megatrends identifiziert, die im Rückversicherungsmarkt weitere Wachstumschancen … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Munich Re: Wie geht es jetzt weiter?

Die Munich Re hat mit den Zahlen zum Geschäftsjahr 2017 gestern den vierten Gewinnrückgang in Folge hinnehmen müssen. Anleger fragen sich zurecht, wie es jetzt weitergeht. Tatsächlich ist das Umfeld für die Branche alles andere als einfach: Anhaltende Niedrigzinsen in Europa und Herausforderungen … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Munich Re: Milliardenregen für die Aktionäre

Die vorläufigen Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr hatte die Munich Re schon Anfang Februar vorgelegt. Demnach verdiente der Rückversicherer 2016 zwar mit 2,6 Milliarden Euro mehr als die zuvor angepeilten 2,3 Milliarden Euro: Gegenüber 2015 bedeutet das aber einen Gewinnrückgang um 500 … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Munich Re klotzt bei Dividende

Die Munich Re hat im abgelaufenen Jahr mit 2,6 Milliarden Euro deutlich mehr verdient, als zuvor in Aussicht gestellt (2,3 Milliarden Euro). Im Gegensatz zum Vorjahr ging der Gewinn aber um 500 Millionen Euro zurück. Trotzdem hat der scheidende Vorstandsvorsitzende Nikolaus von Bomhard noch eine … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Munich Re auch auf der Suche?

Die Übernahmewelle in der Versicherungsbranche kommt 2017 ins Rollen. Neben der Allianz scheint auch die Munich Re auf der Suche nach einem Übernahmeziel zu sein. Laut Handelsblatt würde ein Zukauf aber nicht in der klassischen Rückversicherungssparte erfolgen. „Was wir dort zukaufen, könnten wir … mehr