MunichRe
- Maximilian Völkl

Munich Re: Verlockende Aussichten!

Die Aktie der Munich Re notiert nach wie vor leicht unterhalb des Allzeithochs. In einer turbulenten Woche hat der DAX-Titel zunächst die Unterstützung bei knapp 159 Euro getestet, um dann im freundlicheren Marktumfeld wieder deutlich zuzulegen. Am Freitag steht eine Studie des US-Analysehauses Bernstein Research im Fokus der Anleger.

Analyst Thomas Seidl hat das Kursziel für Munich Re wegen leicht erhöhter Gewinnerwartungen von 157 auf 158 Euro angehoben. Das Votum lautet unverändert „Market-Perform“. Da die meisten Rückversicherer nach wie vor auf zu viel Kapital sitzen, dürfte der Preisdruck in der Branche anhalten. Anderseits seien wegen des Überschusskapitals auch in Zukunft hohe Dividenden beziehungsweise Aktienrückkäufe zu erwarten. Das mache die Titel laut Seidl für Investoren, die an einer hohen Ausschüttung interessiert seien, attraktiv.

In der Tat finden Anleger bei Munich Re ein verlockendes Investment. Im schwer einschätzbaren Wirtschaftsumfeld stehen derzeit vermeintlich sichere Aktien mit hohen Dividendenrenditen hoch im Kurs. Erste Wahl im DAX sind hier die Papiere des Münchner Rückversicherers. Mit einer beeindruckenden Dividendenkontinuität verschafft der Konzern Investoren Sicherheit. Seit 1969 gab es keine Kürzung der Ausschüttung mehr. Aktionäre können sich also darauf verlassen, dass künftig mindestens 7,25 Euro je Aktie gezahlt werden – mit Tendenz nach oben. Dies entspricht auf dem aktuellen Niveau einer sicheren Rendite von 4,5 Prozent.

Stabiles Investment

Der Dividendenriese Munich Re hat noch Luft nach oben. Immer mehr Geld wird bei der Suche nach Renditen in den Aktienmarkt fließen und stabile Werte nach oben treiben. DER AKTIONÄR sieht das Kursziel für den DAX-Titel bei 190 Euro. Der Stopp sollte bei 139 Euro platziert werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Munich Re klotzt bei Dividende

Die Munich Re hat im abgelaufenen Jahr mit 2,6 Milliarden Euro deutlich mehr verdient, als zuvor in Aussicht gestellt (2,3 Milliarden Euro). Im Gegensatz zum Vorjahr ging der Gewinn aber um 500 Millionen Euro zurück. Trotzdem hat der scheidende Vorstandsvorsitzende Nikolaus von Bomhard noch eine … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Munich Re auch auf der Suche?

Die Übernahmewelle in der Versicherungsbranche kommt 2017 ins Rollen. Neben der Allianz scheint auch die Munich Re auf der Suche nach einem Übernahmeziel zu sein. Laut Handelsblatt würde ein Zukauf aber nicht in der klassischen Rückversicherungssparte erfolgen. „Was wir dort zukaufen, könnten wir … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Munich Re: Das war nichts

Joachim Wenning wird zwar am 27. April Nikolaus von Bomhard an der Spitze der Munich Re ablösen. Doch Wenning räumt schon jetzt auf. Nach Unternehmensmeldungen wird die erst 2008 gegründete Gesundheitssparte, Munich Health, wieder aufgelöst. Ab 1. Februar wird das Segment im Bereich … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Chart-Check Munich Re: Aufwärtspotenzial vorhanden

Durch den Sieg von Donald Trump bei den US-Wahlen haben auch die Aktien der Munich Re einen ordentlichen Schub bekommen. Anleger spekulieren, dass Trump schneller höhere Zinsen anstrebt, als es unter Hillary Clinton der Fall gewesen wäre. Den Versicherern würde das vor allem beim Anlageergebnis … mehr